Willkommen, Gast!

Wenn dies Ihr erster Besuch in unserem Forum ist, sollten Sie sich zuerst unsere Forum-Netiquette durchlesen. Bevor Sie nun Beiträge schreiben, empfehlen wir Ihnen eine kostenlose Registrierung, da Sie durch Ihren eigenen Account deutlich mehr Features und Komfort im Forum genießen können. Wenn Sie ein bestimmtes Thema suchen, können Sie unsere Suchfunktion benutzen. Falls Sie sich bereits angemeldet haben, können Sie Ihren Account (im Menü links unter Mein Profil aufrufbar) verwalten.


Neue Beiträge, der letzten 24 Stunden
.


Es ist jetzt 22:19 Uhr.

Hardware-Mag - Forum » Veröffentlichungen » Artikel » FX 5900 Ultra im Test
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
FX 5900 Ultra im Test
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Sven
unregistriert
FX 5900 Ultra im Test Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

hi,
hab mich jetzt mal mit den cheating vorwüren gegen nvidia beschäftigt!

http://www.hardware-hq.de/html/special/aktenvidia01.htm
und tomshardwareguide waren u.a.quellen

in den artikel von euch zur Gainward GeForce FX 5900 Ultra stand das ihr den deto 44.03 benutzt habt, is ja der wo gecheatet wird im 3dmark2003..
nun meine frage dazu, habt ihr auch das update für den 3dmark 2003 (3.3.0) benutzt oder gab es das damals noch nicht???)
weil wenn nich, is dieser test so nich in ordnung, d.h. die karte hatte da über 5600 p normal dürften es aber nur um die 4800 sein...

ich weiß nun garnicht mehr was ich glauben soll!?
cheatet nvidia nun mit ihren aktuellen detos oder nich???
wer ist nun spitze, die R9800pro od die 5900 ultra??????

mfg & schönen abend noch




14.09.2003 19:57
Pyrokar
unregistriert
AW: FX 5900 Ultra im Test Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Ich weiß nicht wie hardware-mag die Karte getestet hat, aber ansonstens wird in den Magazinen durchgängig die 5900 als schnellste Karte empfohlen.
Die Magazine nutzen mit Sicherheit die neuesten Versionen, bei denen nicht gecheatet wird.


14.09.2003 20:31
Sven
unregistriert
AW: FX 5900 Ultra im Test Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

hm genau das bezweifel ich, ob die fx 5900 die scnellste karte ist.
ließ dir mal auf dieser seite:
http://www.hardware-hq.de/html/special/aktenvidia01.htm
den absatz 4.Nvidia und Futuremark durch
(Teil 3 ist wohl am interessantesten, da hier der bench mit patch und ohne durchgeführt wurde)
und zum "Die Magazine nutzen mit Sicherheit die neuesten Versionen" das glaub ich noch nicht so ganz, denn diese ganze problematik kam erst einige zeit später nach den ganzen tests raus,
und korrigiert hat das bis heute kein magazine oder sonst irgendwas


14.09.2003 23:15
FX5900
unregistriert
AW: FX 5900 Ultra im Test Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Es sind doch in jeder Zeitung immer wieder neue Test drin(jeden Monat neu, oder ich was ja nícht was du für Zeitung meinst), mit neueren Treibern. Ich versteh nicht was bei dir hängt. Außerdem versteh ich immer nicht was ihr mit cheattreibern meint. Wenn du deine Graka übertaktest oder in einer Spieleinstellung mittlere Details anstatt hohe Details einstellst um mehr fps zu bekommen ist das dann bei dir auch cheaten? Oder wenn du dir einen neuen chipsatz treiber ladest, ist der auch nur omptimiert(oder sollte ich sagen gecheatet) um leistungreserven raus zu holen. Warum soll etwas berechnet werden was du nie siehst? sagt mir mal einer einen vernünftigen Grund was an omptimierten Treibern falsch ist.


15.09.2003 02:08
Majestic
unregistriert
AW: FX 5900 Ultra im Test Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

ich find auch dass des mit dem gecheate alles nur gelaber ist... denn 1. stimmt das, das sachen die net gesehn werdena uch net gerednert werden müssen..aber das ist ja auch nicht immer der fall bei den optimierten treibern...

sie sind halt "optimiert"...d.h. die karte selbst muss die leistung ja bringen egal ob mit oder ohne treibner denn der treiber ändert ja nix an der gpu oder so...

der benchmark wird ja vom treiber nicht beeinflusst!...was wäre wenn nvidia ganz zu anfangs den treiber rausgebracht hätte?dann hätte doch KEINER was gesagt, oder?! also


15.09.2003 14:35
Sven
unregistriert
AW: FX 5900 Ultra im Test Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

So soll der Nvidia-Treiber 43.51 und 44.03 im DirectX-9-Test "Mother Nature" von der Kamera nicht erfasste Bereiche der besonders rechenintensiven Himmelskuppel durch Clip-Planes begrenzen und teilweise gar nicht berechnen. Damit verschafft sich Nvidia natürlich einen klaren Vorteil gegenüber seinem Konkurrenten ATI. Der Patch 330 wandelt den 3DMark 2003 nun so so ab, dass der Nvidia-Treiber den Benchmark nicht mehr erkennt und ihn wie jede andere Applikation behandelt. Nach Messungen von c´t bei 1024er-Auflösung ohne Antialiasing und anisotrope Filterung verlangsamt sich der GeForce FX 5900 Ultra bei Mother Nature dadurch von 37 auf 19 Bilder/s. Damit verliert er 48 (!!) Prozent seiner Leistung und liegt weit hinter dem Wert von 34 Bilder/s einer Radeon 9800 Pro zurück. Auch die Tests, mit denen sich die Leistungen des Vertex- und Pixel-Shaders gezielt untersuchen lassen, seien laut FutureMark manipuliert.

---------genau hier wird gecheatet, denn nvidia optimiert seine treiber nur für den 3dmark03!!
d.h. ati muss den ganzen scheiß berechnen und verliert dadurch fsp, und die fx 5900 is aufeinmal die beste karte--------------




15.09.2003 16:22
Majestic
unregistriert
AW: FX 5900 Ultra im Test Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

kann ja sein..aber ich denke mal nicht, dass atis radeon alle features des fx 5900 besitzt!!!...das wird man sicherlich auch an kommenden spielen sehn.....Augen rollen


15.09.2003 18:30
Sven
unregistriert
AW: FX 5900 Ultra im Test Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

ich glaub schon, dass atis radeon alle features des fx 5900 besitzt, und die die sie hat kann sie sogar wesentlich besser ausführen
ich sag nur hl 2, ob das ding nun optimiert ist weiß ich nicht, aber auch in den meisten anderen games is die r9800pro vorn

übrigens: ich war auch ein nv fan, hab aber nun erkannt das ati im moment die wirklich besten 3d karten baut



15.09.2003 18:54
N e o
unregistriert
AW: FX 5900 Ultra im Test Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Wenn du dich mal informiert hättest, würdest du wissen das Nvidia das nicht nur im Benchmark so machen wollte´, sondern AUCH in Spielen. Da aber deine ATI Firma das so hoch gespielt hat fällt das jetzt alles aus. Wenn du eben willst das das deine Graka in spielen etwas berechnet was du nie siehst, dann hol dir ne Radeon --(folge)-> Weniger FPS, mehr Wärmeentwicklung,usw. ES LEBE ATI. Wer zum Teufel hat den Heiligenschein geklaut?????Stinkefinger Stinkefinger Stinkefinger


15.09.2003 23:13
Waty
Overclocker


images/avatars/avatar-24.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 118

AW: FX 5900 Ultra im Test Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Das ist aber wies ausschaut gang und gebe.
ATI hat z.B. damals, ich glaub bei ihrer Radeon 8500, den QIII benchmark auch manipuliert.
Dort ham se die Bildqualität heruntergeschraubt um ein paar frames besser zu sein als nv.
Hat man dann die quake3.exe umbenannt hat der treiber den bench nimmer erkannt und die karte lieferte folglich schlechtere Ergebnisse.
Also glaub die Beiden Firmen schenken sich net viel.


15.09.2003 23:22 E-Mail an Waty senden Beiträge von Waty suchen Fügen Sie Waty in Ihre Kontaktliste ein
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Hardware-Mag - Forum » Veröffentlichungen » Artikel » FX 5900 Ultra im Test



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH