Willkommen, Gast!

Wenn dies Ihr erster Besuch in unserem Forum ist, sollten Sie sich zuerst unsere Forum-Netiquette durchlesen. Bevor Sie nun Beiträge schreiben, empfehlen wir Ihnen eine kostenlose Registrierung, da Sie durch Ihren eigenen Account deutlich mehr Features und Komfort im Forum genießen können. Wenn Sie ein bestimmtes Thema suchen, können Sie unsere Suchfunktion benutzen. Falls Sie sich bereits angemeldet haben, können Sie Ihren Account (im Menü links unter Mein Profil aufrufbar) verwalten.


Neue Beiträge, der letzten 24 Stunden
.


Es ist jetzt 07:51 Uhr.

Hardware-Mag - Forum » Hardware » Grafikkarten » GeForce 7600 GT / Probleme mit Asus-Board
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
GeForce 7600 GT / Probleme mit Asus-Board
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
DocRaven
Hardware-Noob


images/avatars/avatar-339.gif

Dabei seit: 24.12.2006
Beiträge: 1

GeForce 7600 GT / Probleme mit Asus-Board Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Hi,



habe folgendes Problem:

Habe ne Gefroce 7600 GT(PCI E) und ein Asus Board A8v-VM bekommen.

habe beides eingebaut!

Danach hab ich Windows XP wieder installiert, noch läuft alles
dann hab ich Mainboardtreiber installiert.
Wenn ich jetzt die Nvidia Treiber für die 7600 GT installiere läuft auch noch alles. Jetzt das Problem...wenn ich dann neu Starte bleibt er stecken, genau da wo eigentlich das Windowslogo kommen sollte (beim treiber laden?!)
Starte ich neu und gehe in den bgesicherten modus, kein problem habe sogar 32-bit Farben und er zeigt mir keine Hardware fehler an. Versuche ich aber den normalen modus zu starten steckt er wieder fest....

woran kann das liegen habe schon die HP Treiber von Nvidia und Asus versucht sowie die CDs.
BIOS update ist auch nicht drinn da es die aktuellste version von Asus drauf hat (0401)

bitte leute helft mir :-)


Danke.

MfG
DocRaven

24.12.2006 16:28 E-Mail an DocRaven senden Beiträge von DocRaven suchen
Paladin
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-50.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.183
Herkunft: BW

RE: GeForce 7600 GT / Probleme mit Asus-Board Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Naja, die Sache mit der Stromversorgung können wir glaube ich ausschließen. Ich bin beim Googeln auf Deine Beiträge bei WinFuture gestoßen. Daran wird es nicht liegen, denn ich betreibe die 7600 GT (allerdings AGP) und einen Athlon 64 3700+ mit einem beQuiet 420 Watt-Netzteil. Das bringt auf +12 Volt auch nur 20 A und macht keine Probleme.

Insofern ist das eher ein Kompatibilitätsproblem. Möglicherweise liegt ein Gerätekonflikt zwischen Board und Graka vor, sobald die Treiber installiert sind. Von welchem Hersteller ist die Karte denn genau? Dann kann man etwas gezielter fahnden, ob es evtl. was mit dem BIOS der Karte zu tun hat. Da habe ich in letzter Zeit einiges an krudem Zeug mit Nvidia-Karten erlebt.

Es wäre auch hilfreich, wenn Du Dein System so genau wie möglich posten könntest.



__________________

Intel Core i5 2500K | EKL Alpenföhn Nordwand | Gigabyte Z68X-UD3-B3 | 16 GB Corsair Vengeance DDR3-1600 (9-9-9-24) | EVGA GeForce GTX 570 HD SC | Sound Blaster X-Fi Gamer Fatal1ty Pro | Samsung SpinPoint HD154UI (1,5 TB) | LG GH22-LS30 | Enermax Pro82+ 625 Watt | Lian Li PC-A09 B | Windows 7 64 Pro

"Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen." (Helmut Schmidt)
"Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten." (Oscar Wilde)

27.12.2006 14:57 E-Mail an Paladin senden Homepage von Paladin Beiträge von Paladin suchen
faroo
Hardware-Noob


images/avatars/avatar-339.gif

Dabei seit: 03.01.2007
Beiträge: 1

GeForce 7600 GT / Probleme mit Asus-Board Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

DocRaven

Hatte das ganz gleiche problem. vorher hat alles geklappt doch nach der Installation ders Nvidia- Treibers kann ich nicht mehr ins Windows rein, aber im abgesicherten Modus schon.
Zufall hab ich ein anderes Netzteil eingebaut, dann hats geklappt. Das vorige Netzteil hatte 12 V Spannung, die Ausgangsleistung war von 12 V zu schwach nach dem Test. Es lag also am Netzteil. Das bedeutet das NT war schon am Ende.

03.01.2007 13:17 E-Mail an faroo senden Beiträge von faroo suchen
Ziegler
PC-Modder


images/avatars/avatar-420.jpg

Dabei seit: 04.01.2007
Beiträge: 43

RE: GeForce 7600 GT / Probleme mit Asus-Board Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Hi,

Habe mir vor ein paar Tagen auch eine 7600GT zugelegt und habe ähnliche Probleme.
Wenn ich den PC starten will, bleibt er meist zwischen dem Windows-Logo und dem blauen
Anmeldebildschirm hängen. Dann probiere ich es noch en paar mal und dann klappt es.
Wenn ich dann ein Spiel laden will, fährt der PC plötzlich neu hoch und wenn ich dann wieder
in Windows bin, erscheint eine Fehlermeldung. Dort wird dann ein Fehler mit irgendeiner Datei in
meinem Temp Ordner angegeben. Die besagte Datei lösche ich dann un dann kann ich normal
3D Anwendungen starten. Allerdings treten diesefehler immer wieder auf.
Ich hatte vorher eine 6800XT (ganz miserables Teil / nicht zu empfehlen) und mit der hatte ich das
gleich Problem. Allerding etwas haufiger.
Jetzt habe ich bemerkt, dass wenn ich in dem Programm Everest Home unter dem Reiter Anzeige
die Werte für den Grafikprozessor anzeigen lassen will, nichts kommt. Nur graue Fläche
minutenlang.
Alle anderen ausser der besagte GPU und noch der Reiter PCI / AGP Video funktionieren.
Könnte ein Biosupdate helfen?
Beide Karten sind von der Marke XFX, könnte es daran liegen?
Oder liegt es an dem 256MB großen Speicher der Karte? Alle anderen mit 128MB liefen ohne
Probleme.
Könnte es auch an dem NVIDIA Treiber liegen? Nicht kompatibel zu wasweisich?
Ich habe die Karte in der AGP Version und mein AGP Port hat eine geschwindigkeit von 4x.
Aber laut Atelco sollte die Karte auch AGP 4x unterstützen.

Würde mich freuen, wenn jemand eine Lösung hätte.

(Wenn der Fehler nochmals auftritt, werde ich einen Sreenshot posten)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Ziegler: 04.01.2007 01:15.

04.01.2007 01:13 E-Mail an Ziegler senden Beiträge von Ziegler suchen
Paladin
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-50.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.183
Herkunft: BW

RE: GeForce 7600 GT / Probleme mit Asus-Board Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Zitat:
Original von Ziegler
Ich habe die Karte in der AGP Version und mein AGP Port hat eine geschwindigkeit von 4x. Aber laut Atelco sollte die Karte auch AGP 4x unterstützen.

Das sollte nicht das Problem sein.

Zitat:
Original von Ziegler
Würde mich freuen, wenn jemand eine Lösung hätte.

Ohne genauere Daten zum System lässt sich das schwer beantworten. Evtl. wirklich ein Problem mit einem zu schwachen Netzteil.



__________________

Intel Core i5 2500K | EKL Alpenföhn Nordwand | Gigabyte Z68X-UD3-B3 | 16 GB Corsair Vengeance DDR3-1600 (9-9-9-24) | EVGA GeForce GTX 570 HD SC | Sound Blaster X-Fi Gamer Fatal1ty Pro | Samsung SpinPoint HD154UI (1,5 TB) | LG GH22-LS30 | Enermax Pro82+ 625 Watt | Lian Li PC-A09 B | Windows 7 64 Pro

"Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen." (Helmut Schmidt)
"Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten." (Oscar Wilde)

04.01.2007 01:28 E-Mail an Paladin senden Homepage von Paladin Beiträge von Paladin suchen
Ziegler
PC-Modder


images/avatars/avatar-420.jpg

Dabei seit: 04.01.2007
Beiträge: 43

RE: RE: GeForce 7600 GT / Probleme mit Asus-Board Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Erstmal danke für die so schnelle Antwort, bin ich gar nicht gewohnt von anderen Foren Augenzwinkern

Also ich habe in Everest mal nach dem Netzteil geschaut, aber nichts gefunden.
Hier die Daten zu meinem Mainboard:

Motherboard Name IBM 2273KAG

Front Side Bus Eigenschaften:
Bustyp Intel NetBurst
Busbreite 64 Bit
Tatsächlicher Takt 100 MHz (QDR)
Effektiver Takt 400 MHz
Bandbreite 3200 MB/s
Speicherbus-Eigenschaften:
Bustyp SDR SDRAM
Busbreite 64 Bit
Tatsächlicher Takt 133 MHz
Effektiver Takt 133 MHz
Bandbreite 1067 MB/s
Chipsatzbus-Eigenschaften:
Bustyp Intel Hub Interface
Busbreite 8 Bit
Tatsächlicher Takt 67 MHz (QDR)
Effektiver Takt 267 MHz
Bandbreite 267 MB/s

Weiterin ist mir jetzt aufgefallen, dass der PC jedesmal erst beim 2ten Versuch komplett
Hochfährt. Also wenn ich ihn anschalte kommt er bis zum Wondows-Logo bleibt danach stecken
(die Maus kann ich aber sehen, nicht bewegen), startet dann plötzlich von alleine neu und dann
geht alles. Ich kann 3D anwendungen Problemlos starten.
Nur wenn ich mit dem Windows Media Player 10 ein großes Video anschauen will, geht der PC
sofort aus und startet neu. Danach kommt dan wieder der Problembericht und so weiter.

Zum Netzteil kann ich leider nur wenig sagen. Ist halt ein Standartnetzteil von IBM. Wobei ich
ich mir da nicht mal sicher bin, denn mein Originales Netzteil ist schonmal kaputt gegangen, als
ich versehentlich den schalter von 230 auf die amerikanische Art 128V oder so umgeschaltet habe.
Daraufhin hat mir mein Onkel sein altes eingebaut.
Gibt es für Netzteile betimmte Kriterien? Oder könnte ich jetzt bei mir in den PC jedes X-Beliebige
Netzteil einbauen?
Ich werde heute noch ein BIOSupdate unternehen denn ich habe gesehen, dass mein momentanes
vom 4.6.2004 stammt. Vielleicht gehts ja dann.

04.01.2007 10:58 E-Mail an Ziegler senden Beiträge von Ziegler suchen
Ziegler
PC-Modder


images/avatars/avatar-420.jpg

Dabei seit: 04.01.2007
Beiträge: 43

Grafikkartenproblem Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

So und noch eine Ergänzung.
Eben habe ich den PC gestartet und er ist ohne Probleme bis zu meinem Desktop gekommen.
Dann habe ich versucht Trackmania Nations zu starten und dann fuhr der PC wieder hoch. Der
Problembericht erschien und soweiter.
Also muss mein PC jetzt folglicherwise einmal abkacken, dass alles funktioniert?
Ich hab jetzt einen Sreenshot gemacht. Voila:

Ziegler hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
3.jpg



Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Ziegler: 04.01.2007 14:08.

04.01.2007 14:03 E-Mail an Ziegler senden Beiträge von Ziegler suchen
Paladin
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-50.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.183
Herkunft: BW

RE: RE: GeForce 7600 GT / Probleme mit Asus-Board Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Zitat:
Original von Ziegler
Erstmal danke für die so schnelle Antwort, bin ich gar nicht gewohnt von anderen Foren Augenzwinkern

Augenzwinkern

Zitat:
Original von Ziegler
Also ich habe in Everest mal nach dem Netzteil geschaut, aber nichts gefunden.

Dazu wirst Du in der Systemsteuerung auch nichts finden. Man kann bei einem NT allenfalls die Spannungen auslesen, sofern das Mainboard diese Funktion unterstützt. Das allein hilft einem aber nur bedingt weiter.

Zitat:
Original von Ziegler
Hier die Daten zu meinem Mainboard:
Motherboard Name IBM 2273KAG

Ich werde heute noch ein BIOS-Update unternehmen, denn ich habe gesehen, dass mein momentanes vom 4.6.2004 stammt. Vielleicht gehts ja dann.

Gut, das ist halt ein OEM-Board, so wie es aussieht. Ein BIOS-Update ist nie ein Fehler, sofern für das Modell überhaupt ein neueres BIOS angeboten wird. Das ist bei OEM-Modellen allerdings relativ selten der Fall.

Zitat:
Original von Ziegler
Gibt es für Netzteile betimmte Kriterien? Oder könnte ich jetzt bei mir in den PC jedes x-beliebige Netzteil einbauen?

Nein, das auf keinen Fall. Der Punkt ist ja, dass leistungsstärkere Komponenten auch einen höheren Verbrauch haben. Dabei kann man allerdings nicht nur nach der reinen Watt-Zahl gehen, die ein NT bringt, denn es gibt z.B. auch 450 Watt-Netzteile, die hinsichtlich der Stromversorgung extrem schwachbrüstig sind.

Auf der Seite Deines NT müsste ein Typenschild angebracht sein, auf dem die Werte stehen sollten, die das Teil liefert. Gib bitte mal den Wert durch, der bei +12 Volt angegeben ist.

Für die neueren Grafikkarten gilt als Richtwert, dass auf +12 Volt schon etwa 18 - 20 Ampere kommen sollten. Darunter kann es zu Problemen mit der Versorgung kommen, v.a. wenn die Karte in 3D-Anwendungen oder so was läuft.

Was Karten von XFX prinzipiell angeht, ist es bekannt, dass die manchmal etwas zickig reagieren, je nachdem, in welchem System sie verbaut sind. Das kann man im Vorfeld schlecht sagen, aber gerade mit dieser Firma haben einige Leute Probleme.

Trotzdem noch eine Frage zur Sicherheit: Der zusätzliche 4-Pin-Stromstecker der Karte ist angeschlossen, nehme ich an? Müsste aber, denn sonst würde der Rechner vermutlich nicht mal booten.

Nochmal zur Frage 4x/8x-AGP: Das ist wie gesagt egal, da die Karten zwar mit 8x laufen, aber der Bus-Standard bei 4x/8x gleich ist. Insofern wird die Karte dann eben einfach nur mit 4x betrieben.



__________________

Intel Core i5 2500K | EKL Alpenföhn Nordwand | Gigabyte Z68X-UD3-B3 | 16 GB Corsair Vengeance DDR3-1600 (9-9-9-24) | EVGA GeForce GTX 570 HD SC | Sound Blaster X-Fi Gamer Fatal1ty Pro | Samsung SpinPoint HD154UI (1,5 TB) | LG GH22-LS30 | Enermax Pro82+ 625 Watt | Lian Li PC-A09 B | Windows 7 64 Pro

"Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen." (Helmut Schmidt)
"Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten." (Oscar Wilde)

04.01.2007 15:16 E-Mail an Paladin senden Homepage von Paladin Beiträge von Paladin suchen
Ziegler
PC-Modder


images/avatars/avatar-420.jpg

Dabei seit: 04.01.2007
Beiträge: 43

Von der Grakarte zum Netzteil Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

So also ich denke das Problem ist Gefunden.
Mein Netzteil bringt bei +12V Wechselspannung sage und schreibe, unglaubliche 10 Ampere!
Daran wirds auf jeden Fall liegen denk ich.
Zu dem Biosupdate: Das hab ich wieder verworfen denn das Update ist nicht mal eine Woche jünger
als mein aktuelles BIOS.
Und zu der Sicherheitsfrage, ja der 4-Pin-Stromstecker ist dran. Ich hab damals bei meiner
Vorletzten Karte (Radeon 9800Pro) einfach irgendein passendes genommen und es ging.
Ich wusste vorher garnicht, dass manche Karten überhaupt zusätzlich Strom brauchen.
Man lernt nie aus.
Aber nochmal zu dem Netzteil:
Kann es sein das Atelco keine Netzteile führt??? Aber ist auch egal denn ich habe bei comtech ein
relativ gutes gefunden. http://www.comtech.de/product_info.php?pID=81881
Von den Daten her ist das doch okay oder?

Danke für deine Hilfe, ich wär sonst echt noch verzweifelt.

04.01.2007 17:40 E-Mail an Ziegler senden Beiträge von Ziegler suchen
Paladin
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-50.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.183
Herkunft: BW

RE: Von der Grakarte zum Netzteil Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Zitat:
Original von Ziegler
Mein Netzteil bringt bei +12V Wechselspannung sage und schreibe, unglaubliche 10 Ampere!
Daran wirds auf jeden Fall liegen denk ich.

Ja, das wäre plausibel. 10 Ampere ist echt gar nichts bei der Karte.

Zitat:
Original von Ziegler
Zu dem Biosupdate: Das hab ich wieder verworfen denn das Update ist nicht mal eine Woche jünger
als mein aktuelles BIOS.

Naja, das hätte mich bei einem OEM-Board auch gewundert, offen gestanden. Ich habe das so gut wie nie gesehen, dass da Updates angeboten wurden.

Zitat:
Original von Ziegler
Aber ist auch egal denn ich habe bei comtech ein
relativ gutes gefunden. http://www.comtech.de/product_info.php?pID=81881
Von den Daten her ist das doch okay oder?

Klar, BeQuiet! kann man bedenkenlos kaufen. Ich habe selbst zwei Stück von der Firma in meinen Rechnern verbaut. Die sind zwar nicht die effizientesten hinsichtlich der Leistungsausnutzung, aber die Versorgung stimmt auf jeden Fall, wobei die DarkPower-Serie noch mal eine ganze Ecke besser ist als die Vorgängerserie.

Eine Idee könnte aber auch das Enermax Liberty sein. 400 Watt Gesamtleistung sind für Dein System völlig ausreichend, zumal Enermax sehr effizient ist. Enermax Liberty 400W

Beide Netzteile haben jedenfalls ein modulares Kabelmanagement, was v.a. in eher engen Gehäusen ein echter Vorteil ist, da man nur die Kabel anschließt, die man tatsächlich braucht.

Zitat:
Original von Ziegler
Danke für deine Hilfe, ich wär sonst echt noch verzweifelt.

Kein Thema. Augenzwinkern



__________________

Intel Core i5 2500K | EKL Alpenföhn Nordwand | Gigabyte Z68X-UD3-B3 | 16 GB Corsair Vengeance DDR3-1600 (9-9-9-24) | EVGA GeForce GTX 570 HD SC | Sound Blaster X-Fi Gamer Fatal1ty Pro | Samsung SpinPoint HD154UI (1,5 TB) | LG GH22-LS30 | Enermax Pro82+ 625 Watt | Lian Li PC-A09 B | Windows 7 64 Pro

"Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen." (Helmut Schmidt)
"Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten." (Oscar Wilde)

04.01.2007 18:42 E-Mail an Paladin senden Homepage von Paladin Beiträge von Paladin suchen
Ziegler
PC-Modder


images/avatars/avatar-420.jpg

Dabei seit: 04.01.2007
Beiträge: 43

Problem - Lösung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Also ich denke mal ich werde das Enermax Liberty 400W kaufen.
Danke noch mal für die Hilfe. Werde dann posten wies gelaufen ist.

04.01.2007 19:07 E-Mail an Ziegler senden Beiträge von Ziegler suchen
Paladin
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-50.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.183
Herkunft: BW

RE: Problem - Lösung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Zitat:
Original von Ziegler
Danke noch mal für die Hilfe. Werde dann posten wies gelaufen ist.

Jop, mach das. Bin mal gespannt. Augenzwinkern



__________________

Intel Core i5 2500K | EKL Alpenföhn Nordwand | Gigabyte Z68X-UD3-B3 | 16 GB Corsair Vengeance DDR3-1600 (9-9-9-24) | EVGA GeForce GTX 570 HD SC | Sound Blaster X-Fi Gamer Fatal1ty Pro | Samsung SpinPoint HD154UI (1,5 TB) | LG GH22-LS30 | Enermax Pro82+ 625 Watt | Lian Li PC-A09 B | Windows 7 64 Pro

"Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen." (Helmut Schmidt)
"Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten." (Oscar Wilde)

04.01.2007 19:08 E-Mail an Paladin senden Homepage von Paladin Beiträge von Paladin suchen
Ziegler
PC-Modder


images/avatars/avatar-420.jpg

Dabei seit: 04.01.2007
Beiträge: 43

Frage Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Nochmal ne Frage.
Könnte es sein dass meine Grafikkarte momentan in der Leistung ein wenig gemildert ist?
Weil zu wenig Strom da ist??

04.01.2007 20:13 E-Mail an Ziegler senden Beiträge von Ziegler suchen
Paladin
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-50.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.183
Herkunft: BW

RE: Frage Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Zitat:
Original von Ziegler
Könnte es sein dass meine Grafikkarte momentan in der Leistung ein wenig gemildert ist?
Weil zu wenig Strom da ist??

Klar, das eine hängt ja mit dem anderen zusammen. Wenn die Karte unter Last zu wenig Strom bekommt, wird sie automatisch gedrosselt.



__________________

Intel Core i5 2500K | EKL Alpenföhn Nordwand | Gigabyte Z68X-UD3-B3 | 16 GB Corsair Vengeance DDR3-1600 (9-9-9-24) | EVGA GeForce GTX 570 HD SC | Sound Blaster X-Fi Gamer Fatal1ty Pro | Samsung SpinPoint HD154UI (1,5 TB) | LG GH22-LS30 | Enermax Pro82+ 625 Watt | Lian Li PC-A09 B | Windows 7 64 Pro

"Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen." (Helmut Schmidt)
"Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten." (Oscar Wilde)

04.01.2007 20:18 E-Mail an Paladin senden Homepage von Paladin Beiträge von Paladin suchen
Ziegler
PC-Modder


images/avatars/avatar-420.jpg

Dabei seit: 04.01.2007
Beiträge: 43

Xfx Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

So,
Ich habe mein neues Netzteil jetzt bekommen und eingebaut (Enermax Liberty 400W).
Es ist fast lautlos und hat eine super Kabelverwaltung.
Leider habe ich immer noch die Probleme mit meiner Grafikkarte. Ich komme meist erst nach dem 4. Versuch auf mein Desktop nachdem ich den PC ein paar mal im VGA-Modus gestartet habe.
Kann es sein dass es doch an XFX liegt??
Würde mich freuen, wenn einer weiter wüsste.

14.01.2007 13:25 E-Mail an Ziegler senden Beiträge von Ziegler suchen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Hardware-Mag - Forum » Hardware » Grafikkarten » GeForce 7600 GT / Probleme mit Asus-Board



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH