Willkommen, Gast!

Wenn dies Ihr erster Besuch in unserem Forum ist, sollten Sie sich zuerst unsere Forum-Netiquette durchlesen. Bevor Sie nun Beiträge schreiben, empfehlen wir Ihnen eine kostenlose Registrierung, da Sie durch Ihren eigenen Account deutlich mehr Features und Komfort im Forum genießen können. Wenn Sie ein bestimmtes Thema suchen, können Sie unsere Suchfunktion benutzen. Falls Sie sich bereits angemeldet haben, können Sie Ihren Account (im Menü links unter Mein Profil aufrufbar) verwalten.


Neue Beiträge, der letzten 24 Stunden
.


Es ist jetzt 03:15 Uhr.

Hardware-Mag - Forum » Hardware » Prozessoren »
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Nec93
Hardware-Noob


images/avatars/avatar-339.gif

Dabei seit: 11.02.2007
Beiträge: 1

Dell-PC übertakten? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Hallo erst mal,

also ich wollte gerne mal meinen Dell Pc (XPS Gen.4) beim CPU übertacketen.
Nun folgende Probleme:
Ich hab schon öfter gelessen man braucht eine DLL??. Okay, hab mal geguckt was das ist und die dan auch sofort auf meinem Motherboeard gefunden; ICS 954102 AL

So, nur finde ich in keinem CPU tool diese DLL, nur zb. 954113 oder 9541149.

zweites Problem:
ahmm...(dell handbuch): S. 35 Übertackten:

Zitat aus dem Handbuch:
Dell sperrt die Multiplier-Optionen des Prozessors im System-Setup, um das Übertackten des Prozessorz zu verhindern. Der erste und wichteigste Grund ist, dass Leistungs.......

Etwas weiter


....Zwar gibt es auf dem Sekundärmarkt verschiedene Produkte zu "Leistungsveräderung", die über unterschiedliche Quellen erhältlich sind, Dell rät jeder.....blablabla


So nun mein System

CPU= Type : Intel Pentium 4
Interne Spezifikation : Intel(R) Pentium(R) 4 CPU 3.60GHz
Modellnummer : 560J
(steht in PC wizard 2007=
Mainboard Aufrüstbarkeit :
Socket/Slot : Microprocessor
Upgrade Schnittstelle : ZIF Socket
Unterstützte Geschwindigkeit : 4000 MHz (oder mehr)
Unterstützte Spannung : 1.3V )
Mainbord=Dimension XPS
Dell Inc. (Dell)
0U7084
Grafik=ATI Readeon X850XT PE (PCIe) 540/590 @ 608/608
RAM= 1Gb DDR2 533 Mhz (der zeite Gb ist auf em Weg^^)
Festplatte= 2 mal Samsung 160 GB
CPU kühler: Dell Kühler, das sind zwei lüfter plus ein passiv kühler, durschnittstemp. 34 C°


Hab jetzt schon alle Tools ausbrobiert die es glaub ich gibt aber nichts geht unglücklich


Vielen Dnag für antworten!!!!!

mfg. Jan

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Nec93: 11.02.2007 15:18.

11.02.2007 15:16 E-Mail an Nec93 senden Beiträge von Nec93 suchen
Caliban Caliban ist männlich
HwM-Idol


images/avatars/avatar-52.jpg

Dabei seit: 30.12.2005
Beiträge: 1.430
Herkunft: Bayern

RE: Übertackten eines Dells... Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

hi willkommen im hardwaremag smile

also 34° ist für einen pentium 4 3,6GHz sehr wenig, wieviel hat er denn unter volllast?
pentium 4 werden sehr heiß..

dann noch ne frage, wieviel watt hat dein netzteil/ welche marke?
bei fertig pcs sind die netzteile oft schon am limit, und wenn du dir dann noch nen 2ten GB ram holst...

Caliban



__________________
Der, der seine Freiheit für Sicherheit aufgibt, wird beides verlieren.

i5 3570k | GeForce 960AMP! | Wolfking Warrior | MX518 | Iiyama ProLite 26"

Dieser Beitrag wurde 138 mal editiert, zum letzten Mal von Woflgang Schäuble am 05.10.2046 17:16.
11.02.2007 15:32 E-Mail an Caliban senden Beiträge von Caliban suchen
MaXiMuM MaXiMuM ist männlich
HwM-Idol


images/avatars/avatar-247.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 1.498
Herkunft: Norddeutschland

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Der Multiplikator ist bei allen Prozessoren von Haus aus (also von AMD und Intel) gesperrt. Man kann also nur über den Referenztakt (AMD) bzw. den Frontsidebus (Intel) übertakten smile
Es gibt auch Ausnahmen, wie bei der FX-Serie (AMD) und der Extreme-Reihe (Intel), bei denen man den Multiplikator frei auswählen kann Augenzwinkern dies aber zu einem hohen Preis und hoher Performance, bei der es nicht lohnt, zu übertakten Augenzwinkern

11.02.2007 16:44 E-Mail an MaXiMuM senden Beiträge von MaXiMuM suchen
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Hardware-Mag - Forum » Hardware » Prozessoren »



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH