Willkommen, Gast!

Wenn dies Ihr erster Besuch in unserem Forum ist, sollten Sie sich zuerst unsere Forum-Netiquette durchlesen. Bevor Sie nun Beiträge schreiben, empfehlen wir Ihnen eine kostenlose Registrierung, da Sie durch Ihren eigenen Account deutlich mehr Features und Komfort im Forum genießen können. Wenn Sie ein bestimmtes Thema suchen, können Sie unsere Suchfunktion benutzen. Falls Sie sich bereits angemeldet haben, können Sie Ihren Account (im Menü links unter Mein Profil aufrufbar) verwalten.


Neue Beiträge, der letzten 24 Stunden
.


Es ist jetzt 19:41 Uhr.

Hardware-Mag - Forum » Hardware » Grafikkarten » Probleme mit GeForce 7600 GT
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Probleme mit GeForce 7600 GT
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Xires Xires ist männlich
Hardware-Noob


images/avatars/avatar-339.gif

Dabei seit: 03.02.2007
Beiträge: 4

Probleme mit GeForce 7600 GT Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Habe mir vor kurzem auch eine GeForce 7600 GT PCi E von PNYbild gekauft mit Spiel Splinter Cell Double Agent dazu im Pack.
Einbau hat alles super geklappt.Jetzt mein Problem: Ich kann Splinter Cell starten, läuft auch erst super dann hakt es für 10 sec. geht dann wieder kurz weiter und hakt aber dann wieder,das nervt total.Auch bei anderen Spielen wie Age III und Medieval 2 ist das der Fall,diese habe vorher anwandfrei funktioniert (alte karte war eine Geforce 6600).

Es ist auch egal welche Einstellungen ich mache ob maximal oder minimal.Treiber für GKarte und Mainboard (ASUS) sind alle auf dem aktuellen Stand.

Woran kann das liegen?Vielleicht hat ja jemand ne Idee.

Meine Daten:

Mainboard- ASUSbild P5 GD1-FM
Sockel 775
System- Microsoftbild Windows XP
Home Edition version 2002
CPU- Intelbild pentiumbild 4 3,4 Ghz
RAM-2048 MB DDR
Grafikkarte-PNY GeForce 7600GT 256 MB PCIbild express
Treiberversion 6.14.971 Datum 22.10.2006
Audio: Realtekbild High Definition Audio
Treiberversion: 5.10.0.5120 Datum 03.03.2005

22.02.2007 10:18 E-Mail an Xires senden Beiträge von Xires suchen
CANN0NF0DDER CANN0NF0DDER ist männlich
PC-Schrauber


images/avatars/avatar-211.png

Dabei seit: 29.03.2006
Beiträge: 174
Herkunft: Bremen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

wenn das system wirklich komplett stehen bleibt für die 10 sekunden (nichtmal mehr maus zeiger bewegt sich) und das nur bei spielen (3d darstellung) würde ich
a) überhitzung der gpu (lüfter richtig angeschlossen zusätzliche stromanschlüsse der graka ans netzteil angeschlossen etc...)

b) deffekt in der 3d einheit der gpu

vermuten, da ich genau dasselbe problem vor einiger zeit mit ner grafikkarte hatte (in dem fall war der lüfter mit staub zugesetzt und die 3d berreiche der gpu wurden geröstet)
2d lief einwandfrei (windows deskop) während bei spielen (ältere spiele keine probleme, je neuer und forderner umso häufiger kurze 5-10 sekunden freezes ingame)

zummindest die symptome sind identisch unglücklich



__________________
Q6600 2400@3000
ASUS P5N-D
ASUS EN8800 GTS 512
4x 2048MB Corsair DDR2 800@1000 5-5-5-12
22.02.2007 10:52 E-Mail an CANN0NF0DDER senden Beiträge von CANN0NF0DDER suchen
Xires Xires ist männlich
Hardware-Noob


images/avatars/avatar-339.gif

Dabei seit: 03.02.2007
Beiträge: 4

Themenstarter Thema begonnen von Xires
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Du scheinst Recht zu haben mit der Überhitzung.Habe den Rechner mal offen gelassen ne Stunde gedaddelt mit hoher Auflösung.war nix.lief alles einwandfrei.Aber lüfter ist richtig angschlossen und läuft auch. muß ich den da jetzt wechseln?Was brauch ich da?Dachte an einen Accolero X 1 von Arctic Cooling. Meint ihr das könnte klappen oder doch lieber einen anderen.

22.02.2007 16:18 E-Mail an Xires senden Beiträge von Xires suchen
CANN0NF0DDER CANN0NF0DDER ist männlich
PC-Schrauber


images/avatars/avatar-211.png

Dabei seit: 29.03.2006
Beiträge: 174
Herkunft: Bremen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

wenn du nichts an der grafikkarte getan hast (lüfter tausch, übertakten, mofifikationen an schlag mich tod) sondern sie so eingebau hast und das problem aufgetreten ist, würde ich ersteinmal die garantie in anspruch nehmen und mir ein ersatzgerät besorgen, da du z.b. eine leicht fehlerhafte gpu/kühler (sonntagsmopdel) erwischt haben könntest und eine graka von haus aus nicht überhitzen DARF.
ansonsten gibts diverse möglichkeiten, grafikkarten mit besseren/leiseren etc kühlern auszustatten.
ansonsten könnte man auch überprüfen inwieweit ein austausch des wärmeleitpads/wärmeleitpaste des herstellers durch ein besseres produkt verbesserung bringt (dabei würde man aber eventuell noch vorhandene garantieansprüche verwirken).


edit:
austauschen würde ich sie auf jeden fall, da sich durch die bisher aufgetretenen überhitzungen schon defekte an der gpu gebildet haben könnten. diese mögen zwar jetzt nicht auftreten, wer weiß aber was mit zukunftigen spielen ist, wenn die graka bis an ihre grenzen gefordert wird ...

wie gesagt, ich konnte damals aucxh ältere 3d spiele spielen, bei neueren die mehr leistung forderten wurde das wahre ausmaß der beschädigung erst sichtbar ...



__________________
Q6600 2400@3000
ASUS P5N-D
ASUS EN8800 GTS 512
4x 2048MB Corsair DDR2 800@1000 5-5-5-12

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von CANN0NF0DDER: 22.02.2007 17:07.

22.02.2007 17:03 E-Mail an CANN0NF0DDER senden Beiträge von CANN0NF0DDER suchen
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Hardware-Mag - Forum » Hardware » Grafikkarten » Probleme mit GeForce 7600 GT



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH