Willkommen, Gast!

Wenn dies Ihr erster Besuch in unserem Forum ist, sollten Sie sich zuerst unsere Forum-Netiquette durchlesen. Bevor Sie nun Beiträge schreiben, empfehlen wir Ihnen eine kostenlose Registrierung, da Sie durch Ihren eigenen Account deutlich mehr Features und Komfort im Forum genießen können. Wenn Sie ein bestimmtes Thema suchen, können Sie unsere Suchfunktion benutzen. Falls Sie sich bereits angemeldet haben, können Sie Ihren Account (im Menü links unter Mein Profil aufrufbar) verwalten.


Neue Beiträge, der letzten 24 Stunden
.


Es ist jetzt 16:29 Uhr.

Hardware-Mag - Forum » Software » Programme & Tools »
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
bignapoleon
Overclocker


images/avatars/avatar-259.jpg

Dabei seit: 26.10.2006
Beiträge: 141

Wie die Festplatte richtig löschen? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Hallo


Ich hab ein kleines Problem, ich möchte eine Festplatte zurück geben und muss die Richtig löschen. Ich hab schon bisschen gegoogelt und einige Programme ausprobiert, aber leider ohne gewünschten Erfolg:
Mit secure erase kann ich einen Laufwerk nicht anwählen, nur Dateien oder Ordner;
Mit Super-Shredder komme ich irgendwie nicht zurecht, aber ich glaube ich kann dort auch nur Files anwählen, mit einem Laufwerk ging das nicht;
Darik’s Boot-and-Nuke, naja, hab das versucht von der Diskette aus, dachte, mache mal 2 Durchläufe, da veranschlagte das Programm 150 Stunden. Da hab ichs abgebrochen.
Dann hab ich bei Chip.de über Eraser gelesen, habs installiert, den Laufwerk ausgewählt und geklickt erase. Da sagt er mir: No file selected.


Also, wer kann mir ein Programm empfehlen, mit der ich 230 GB große Festplatte in max 24 Std komplett mit Einsen und Nullen überschreibe. Nach Möglichkeit 2 oder 3 mal, so dass man dort nichts mehr rekonstruieren kann?

Gruß Big

28.02.2007 15:39 E-Mail an bignapoleon senden Beiträge von bignapoleon suchen
Caliban Caliban ist männlich
HwM-Idol


images/avatars/avatar-52.jpg

Dabei seit: 30.12.2005
Beiträge: 1.430
Herkunft: Bayern

RE: Festplatte richtig löschen -> ? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

ich weiß nicht, wie lang es dauert, aber tune up kann mit bis zu 35fach zufallswerten überschreiben.

dürfte bei der größe aber auch entsprechend lange dauern.



__________________
Der, der seine Freiheit für Sicherheit aufgibt, wird beides verlieren.

i5 3570k | GeForce 960AMP! | Wolfking Warrior | MX518 | Iiyama ProLite 26"

Dieser Beitrag wurde 138 mal editiert, zum letzten Mal von Woflgang Schäuble am 05.10.2046 17:16.
28.02.2007 15:42 E-Mail an Caliban senden Beiträge von Caliban suchen
Benny
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

150 Stunden kommen mit der Ultra Secure Methode schon hin. Ich hab mein au schon 3 Tage am Stück laufen lassen und dann war er bei der Hälfte. Aber die werden deine Daten nicht Retten, da reicht auch EIN Durchgang,... der Aufwand den du da hast um das Dateisystem und die Daten die mal drauf waren wieder herzustellen ist gigantisch,...

28.02.2007 19:14
bignapoleon
Overclocker


images/avatars/avatar-259.jpg

Dabei seit: 26.10.2006
Beiträge: 141

Themenstarter Thema begonnen von bignapoleon
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Diese ganze Programme, inkusive Tune up, oder auch Ashampoo WinOptimizer, was ich jetzt auch ausprobiert habe, wollen etwas löschen und überschreiben, was auf der Festplatte vorhanden ist. Die ist aber leer. Ich hab die Dateien mit ausgeschnitten auf ein anderes Laufwerk eingefügt. Die Software sollte nun die leere Festplatte mit Müll überschreiben!


OK, andersrum gefragt, wenn ich die Festplatte wieder randvoll zupacke, und dann diese Tools anwende (Tune up oder WinOpt.), werden die es ganz sicher überschreiben?

28.02.2007 19:15 E-Mail an bignapoleon senden Beiträge von bignapoleon suchen
Slugger Slugger ist männlich
High-End-User


images/avatars/avatar-257.jpg

Dabei seit: 29.11.2006
Beiträge: 766

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

kannst ja mal Kill Disk oder den CBL Datenshredder probieren.
Also zu den Löschvorgängen sei gesagt, dass wenn die Daten einmal komplett überschrieben sind, sie sich nur noch mir entsprechender Hardware wiederherstellen lassen und nich mehr mit handelsüblicher Software.
Denn wenn die Daten überschrieben wurden sind die Bits ja nichtmehr "normal" zu lesen.
Die einzige Methode die Daten dann noch zu lesen ist wenn man die Randbereiche der einzelnen Schreibspuren ausliest, weil diese evtl. noch den Magnetisierungszustand haben den das Bit was da vorher stand hatte.
Und nur um diese Randbereiche auch zu löschen wird die Platte überhaupt so oft überschrieben.
Und um diese Randbereiche lesen zu können muss man die Platte schon zerlegen.

Für dich als Ottonormalo sollte es wohl reichen wenn die Platte von der Software 3 mal mit Nullen und Einsen überschrieben wird. Denn wer sollte sich die Arbeit machen und tausende Euro teure Hardware anschaffen um an deine Daten zu kommen!?



__________________
Meine Erstsystem:
Intel X58||Core I7-950||Geforce 470GTX||OCZ DDR3-1600 3x6GB||
Creative SB-Z||OCZ Vertex3 120GB (SATA3)||WD-RED 3TB (SATA2)||Seagate Barracuda 320GB (SATA2)||Logitech G700s ||Logitech G910

Zweitsystem:
Intel DP35DP||Core2Duo E6750||Geforce 8800GTS||OCZ DDR2-800Mhz 2x2GB

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Slugger: 28.02.2007 19:58.

28.02.2007 19:56 E-Mail an Slugger senden Beiträge von Slugger suchen
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Hardware-Mag - Forum » Software » Programme & Tools »



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH