Willkommen, Gast!

Wenn dies Ihr erster Besuch in unserem Forum ist, sollten Sie sich zuerst unsere Forum-Netiquette durchlesen. Bevor Sie nun Beiträge schreiben, empfehlen wir Ihnen eine kostenlose Registrierung, da Sie durch Ihren eigenen Account deutlich mehr Features und Komfort im Forum genießen können. Wenn Sie ein bestimmtes Thema suchen, können Sie unsere Suchfunktion benutzen. Falls Sie sich bereits angemeldet haben, können Sie Ihren Account (im Menü links unter Mein Profil aufrufbar) verwalten.


Neue Beiträge, der letzten 24 Stunden
.


Es ist jetzt 22:45 Uhr.

Hardware-Mag - Forum » Hardware » Mainboards & Speicher » Infineon DDR400 in Ordnung?
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Infineon DDR400 in Ordnung?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
bignapoleon
Overclocker


images/avatars/avatar-259.jpg

Dabei seit: 26.10.2006
Beiträge: 141

Infineon DDR400 in Ordnung? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Wollte meinen Alten PC mit mehr RAM aufrüsten. Brauche eure Meinung. ICh sehe, dass in meinem bevorzugtem Onlineshop NorksIT, die Infineon Module (PC 3200 / 256 MB DDR-RAM / CL 3) die günstigsten sind. SInd die OK, oder ist Infinion nicht mehr das was es mal war?

Also PC wird für alles verwendet, Spielen, Arbieten, Surfen, einwenig Multimedia und Fotobearbeitung.


Thx, big

19.03.2007 09:25 E-Mail an bignapoleon senden Beiträge von bignapoleon suchen
Babe Babe ist männlich
Redakteur


images/avatars/avatar-450.gif

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 7.977
Herkunft: BW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Wenn du nicht gerade übertakten möchtest, ist der Infineon-Speicher auf jeden Fall in Ordnung.



__________________
Mein System: ZOTAC ZBOX EI750 Plus, Intel Core i7-4770R, 8 GB DDR3-1333, OCZ Vector 150 (480 GB), Windows 8.1 Pro 64 Bit, 2x Samsung SyncMaster 2494HM, A4Tech Bloody B540 und A4Tech Bloody RT5A.
19.03.2007 10:39 E-Mail an Babe senden Homepage von Babe Beiträge von Babe suchen
bignapoleon
Overclocker


images/avatars/avatar-259.jpg

Dabei seit: 26.10.2006
Beiträge: 141

Themenstarter Thema begonnen von bignapoleon
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Wenn ich schon in diesem Bereich bin, dann kann ich noch was fragen. Der Mainboard unterstützt Dualmode. Wenn ich jetzt 4 Ram-Riegel habe, alle haben gleich Größe, werden alle 4 gleichzeitig angesteuert, oder zuerst 2 bis die voll sind und dann die 2 anderen?

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von bignapoleon: 19.03.2007 11:33.

19.03.2007 11:23 E-Mail an bignapoleon senden Beiträge von bignapoleon suchen
Babe Babe ist männlich
Redakteur


images/avatars/avatar-450.gif

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 7.977
Herkunft: BW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Zitat:
Original von bignapoleon
Wenn ich schon in diesem Bereich bin, dann kann ich noch was fragen. Der Mainboard unterstützt Dualmode.

Es heißt das Mainboard und übrigens auch Dual-Channel.

Dual-Channel bedeutet, dass der Speicher-Controller in der Northbridge über einen 128 Bit breiten Bus zu den DIMM-Sockeln für DDR-Speicher verfügt. Ein Standard-DDR-Modul wird mit 64 Bit angesteuert, ergo kannst du mit einem DC-Controller zwei Module gleichzeitig verwenden und somit eine (theoretisch) doppelt so hohe Bandbreite zwischen Speicher und CPU erzeugen.

In der Praxis hängt die resultierende Performance aber nicht nur von der Bandbreite, sondern auch von der Speicherkapazität ab. Es gibt also Applikationen in denen du mit beispielsweise 4x 512 MB deutlich schneller sein wirst als mit 2x 512 MB. Das gleiche gilt auch anders herum, da durch die Verwendung von lediglich zwei Modulen kein Flaschenhals entsteht (4 Module würden 256 Bit Bus benötigen, was nicht Stand der Technik ist). Prinzipiell empfiehlt sich immer der Einsatz von maximal zwei Modulen mit möglichst hoher Kapazität.



__________________
Mein System: ZOTAC ZBOX EI750 Plus, Intel Core i7-4770R, 8 GB DDR3-1333, OCZ Vector 150 (480 GB), Windows 8.1 Pro 64 Bit, 2x Samsung SyncMaster 2494HM, A4Tech Bloody B540 und A4Tech Bloody RT5A.
19.03.2007 13:08 E-Mail an Babe senden Homepage von Babe Beiträge von Babe suchen
Rosemarie
PC-Schrauber


images/avatars/avatar-251.jpg

Dabei seit: 29.11.2006
Beiträge: 170
Herkunft: Germany

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Also ich habe in meinem alten Rechner auch Infineon 400 MHz Ram´s laufen (1 GB, 2x 512 MB @ DUAL CHANNEL).
Liefen und laufen ganz hervorragend.
Die sind jetzt bestimmt schon 3 Jahre alt. Liefen die ersten 4-5 Monate auf 400 MHz und dann, naja, dann musste er halt herhalten und mit 440 MHz laufen. Ich habe keine Probleme damit bekommen.
Allerdings seitdem ich mein neues baby habe, laufen sie wieder auf 400 MHz, weil ich meinem alten baby das nicht weiter zumuten wollte, er genießt jetzt das ältere da sein. smile

LG
Rosemarie



__________________

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Rosemarie: 21.03.2007 22:11.

21.03.2007 22:08 E-Mail an Rosemarie senden Beiträge von Rosemarie suchen
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Hardware-Mag - Forum » Hardware » Mainboards & Speicher » Infineon DDR400 in Ordnung?



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH