Willkommen, Gast!

Wenn dies Ihr erster Besuch in unserem Forum ist, sollten Sie sich zuerst unsere Forum-Netiquette durchlesen. Bevor Sie nun Beiträge schreiben, empfehlen wir Ihnen eine kostenlose Registrierung, da Sie durch Ihren eigenen Account deutlich mehr Features und Komfort im Forum genießen können. Wenn Sie ein bestimmtes Thema suchen, können Sie unsere Suchfunktion benutzen. Falls Sie sich bereits angemeldet haben, können Sie Ihren Account (im Menü links unter Mein Profil aufrufbar) verwalten.


Neue Beiträge, der letzten 24 Stunden
.


Es ist jetzt 05:04 Uhr.

Hardware-Mag - Forum » Hardware » Mainboards & Speicher » Linux Server mit RAID1, Kaufempfehlung?
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Linux Server mit RAID1, Kaufempfehlung?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Horst
Overclocker


images/avatars/avatar-339.gif

Dabei seit: 01.01.2007
Beiträge: 125

Linux Server mit RAID1, Kaufempfehlung? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Hallo,

wie oben bereits gesagt, möchte ich mir aus einem alten Rechner einen kleinen Server bauen. Testweise erstmal mit 2 40GB Platten unterschiedlicher Hersteller(ist das eigentlich egal?). Nu weiß ich nicht, wie ich das genau realisieren soll. Zur Datensicherheit soll es ein RAID1 sein.

1. Möglichkeit: Linux Software-RAID.
Wie läuft hier die Installation? Zuerst auf eine Festplatte und dann im Laufenden Betrieb irgendwie Spiegelung einstellen? D.h. man bräuchte dann 3 HDDs, 1 fürs System und 2 fürs RAID? Oder von z.B. einer LiveCD aus die beiden Festplatte mit dem richtigen Kerneltreiber zu einem virtuellen Laufwerk zusammenfassen und darauf installieren? Geht vermute ich mal nicht, da ja schon der Kernel geladen sein muss, damit man aufs RAID zugreifen kann.

2. Möglichkeit: PCI RAID-Controller
Hier habe leider keine Ahnung, welche empfehlenswert sind. Bitte um Ratschläge, am Besten welche mit dediziertem Chip drauf, ohne Treiber, Bootfähig und recht günstig sollte es sein. Falls es mit Treiber sein muss, dann bitte welche, die unter Linux unterstützt werden.

Bitte um Hilfe und Ratschläge, bin noch sehr Jungfräulich in dem Bereich Augen rollen
Danke im Voraus

05.04.2007 00:02 Beiträge von Horst suchen
Standbye
PC-Modder


images/avatars/avatar-1.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 15
Herkunft: Kützbrunn

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Depends was du wünschst.

Ein PCI Raid Treiber lohnt sich von der Geschwindigkeit nur, wenn du einen sehr guten und damit auch teuren kaufst.
Die billigen sind langsamer als ein Software Raid.

Zum Software Raid:

Du brauchst 2 Platten.

wärend der Linux Installation legst du auf beiden Platten die Partitionen gleich an. Aber als "Software Raid" Partitionen. Daraufhin kannst du dann die Paritionen zusammenschalten. das geht so einfach mit allen paritionen auser /boot

Wenn du auch /boot in ein SW Raid setzten willst brauchst ist das etwas komplizierter.

Allerdings sollen ja meist eh nur die Daten Paritionen gespiegelt werden.
Was bringt dir z.b. eine gespiegelte SWAP Partition außer weggeschmissenen Speicherplatz.

als info wäre mal

http://www.linuxhaven.de/dlhp/HOWTO/DE-S...RAID-HOWTO.html

zu empfehlen



__________________
wer meint gut zu sein, hat es verpasst besser zu werden!
05.04.2007 07:37 E-Mail an Standbye senden Homepage von Standbye Beiträge von Standbye suchen Fügen Sie Standbye in Ihre Kontaktliste ein
Paranojä Paranojä ist männlich
HwM-Idol


images/avatars/avatar-49.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 1.274
Herkunft: Sachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

nimm lieber einen PCI-Raid Controller
da dieser nur Raid 1 beherrschen soll kannst du fast jeden beliebigen nehmen.
z.B
klick

Aufpassen musst du nur halt das der Ziel PCI Slot nicht ein IRQ mit einem resourcenfressenden Gerät hat. (z.B Grafikkarte)

Zumal du dann dann Vorteil hast wenn du dein System Wechselst kannst du den Controller mit nehmen ohne das Raid neu aufsetzten zu müssen.

@Standbye
das mit der Geschwindigkeit und hohen Preisen trifft nur auf Controller der Level 5 bzw. 6 Klasse zu
da die billigen das hier von der CPU machen lassen während teurere eine eigene XOR-Einheit samt lokalem Speicher besitzen.
nicht so aber bei Raid 0/1 das dies eine sehr einfache Aufgabe ist die Daten zu Parallel zu schreiben

Paranojä, smile



__________________
Meine Systemkonfig
Intel Core2Duo E8400, Gigabyte EP-DS4 (P35), G.Skill 8 GB DDR2-1000, Sparkle GeForce 8800GT 512 MB, Creative Audigy 2ZS, be quiet Dark Power Pro P7 550W, Ubuntu 10.04 (64Bit), 2x LG L204WT-SF
HWM-Kaufberatung
05.04.2007 15:42 E-Mail an Paranojä senden Beiträge von Paranojä suchen Fügen Sie Paranojä in Ihre Kontaktliste ein
Horst
Overclocker


images/avatars/avatar-339.gif

Dabei seit: 01.01.2007
Beiträge: 125

Themenstarter Thema begonnen von Horst
Re Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Vielen Dank erst mal, ich brauch aber einen Controller für IDE HDDs.
Hab mal ein paar (sehr) billige hier: (viel mehr wollte ich erstmal nicht ausgeben)
Ich tendier auch zu einer Hardwarelösung.

ebay1

ebay2

ebay3

Welchen kann man da empfehlen? Wie es aussieht werden alle vom Linuxkernel unterstützt, IT -und Silicon-Motion Chipsatz.

Wenn ich o.g. Controller benutze (im RAID1), erkennt Linux dann trotzdem 2 Festplatten? Oder läuft das schon so transparent ab, dass am ende nur ein /dev/sda (z.B.) übrig bleibt?
Sind die oben überhaupt gut (bezogen auf den Preis)? Jemand Erfahrung damit?

05.04.2007 16:23 Beiträge von Horst suchen
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Hardware-Mag - Forum » Hardware » Mainboards & Speicher » Linux Server mit RAID1, Kaufempfehlung?



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH