Willkommen, Gast!

Wenn dies Ihr erster Besuch in unserem Forum ist, sollten Sie sich zuerst unsere Forum-Netiquette durchlesen. Bevor Sie nun Beiträge schreiben, empfehlen wir Ihnen eine kostenlose Registrierung, da Sie durch Ihren eigenen Account deutlich mehr Features und Komfort im Forum genießen können. Wenn Sie ein bestimmtes Thema suchen, können Sie unsere Suchfunktion benutzen. Falls Sie sich bereits angemeldet haben, können Sie Ihren Account (im Menü links unter Mein Profil aufrufbar) verwalten.


Neue Beiträge, der letzten 24 Stunden
.


Es ist jetzt 21:28 Uhr.

Hardware-Mag - Forum » Hardware » Kaufberatung » Welche Soundkarte mit "Real-Time-DD/DTS-Encoding"?
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Welche Soundkarte mit "Real-Time-DD/DTS-Encoding"?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
xantoo xantoo ist männlich
PC-Modder


images/avatars/avatar-339.gif

Dabei seit: 20.05.2007
Beiträge: 14

Welche Soundkarte mit "Real-Time-DD/DTS-Encoding"? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Hi,

ich hab kürzlich einen Test über die Club 3D Soundkarte Theatron DD gelesen.

Diese kann ja offenbar recht gut sämmtlichen Sound vom PC in Echtzeit in Dolby Digital / DTS Signale umwandeln und über optisches Kabel ausgeben.

Diese Funktion find ich sehr fett muss ich sagen, da ich fast ausschließlich mit ner großen Anlage im Hintergrund arbeite.

Jetzt würd ich mal gerne wissen obs von dieser Art Soundkarte verschiedene gibt, damit ich eine gewisse Auswahl habe.

Eigentlich stehe ich ja auf die neueren Creative Lösungen. Allerdings hat die Audigy2ZS ja einige Mankos was das Anschließen einer externen Anlage angeht.

Hat Creative das bei der Audigy4 gelöst?? Soweit ich weiß nein.

Gruß, xan

23.05.2007 20:30 E-Mail an xantoo senden Beiträge von xantoo suchen
Slugger Slugger ist männlich
High-End-User


images/avatars/avatar-257.jpg

Dabei seit: 29.11.2006
Beiträge: 766

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Soll die Soundkarte wirklich selbst DTS/DD encoden können oder soll sie nur einen optischen Ausgang haben der die RAW Daten an deine Anlage sendet? Also quasi an einen DD/DTS-Encoder? Weil ich mir grad nicht vorstellen kann wie du dann die einzelnen Boxen ansteuern willst. Also bitte erläutere mal den genauen Aufbau deiner Anlage.



__________________
Meine Erstsystem:
Intel X58||Core I7-950||Geforce 470GTX||OCZ DDR3-1600 3x6GB||
Creative SB-Z||OCZ Vertex3 120GB (SATA3)||WD-RED 3TB (SATA2)||Seagate Barracuda 320GB (SATA2)||Logitech G700s ||Logitech G910

Zweitsystem:
Intel DP35DP||Core2Duo E6750||Geforce 8800GTS||OCZ DDR2-800Mhz 2x2GB
23.05.2007 20:42 E-Mail an Slugger senden Beiträge von Slugger suchen
xantoo xantoo ist männlich
PC-Modder


images/avatars/avatar-339.gif

Dabei seit: 20.05.2007
Beiträge: 14

Themenstarter Thema begonnen von xantoo
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

wär vielleicht gar nicht mal so wichtig, die raw daten würden denke ich reichen.

ich hab halt so ne heimkino anlage mit dd/dts verstärker von yamaha.

ich will halt die daten shcon in digitaler form haben.

allerdings frage ich mich ... wenn man bei digitalem signal kein fertig encodiertes dd/dts signal braucht, wozu machen dies dann von club3d?

23.05.2007 21:10 E-Mail an xantoo senden Beiträge von xantoo suchen
Slugger Slugger ist männlich
High-End-User


images/avatars/avatar-257.jpg

Dabei seit: 29.11.2006
Beiträge: 766

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Also soweit ich weiß sind eigentlich alle "Heim DTS/DD-Decoder" auch in der Lage schon vorher Decodierte Signale einfach durchzuschleifen.

Ist mir gerade erst wieder eingefallen, als ich mir die Infos zu dem Yamaha Receiver angeschaut hab, haben nämlich selber auch einen.

Das heißt also du kannst die am Receiver angeschlossenen Geräte entweder selber die Vorliegenden DTS/DD Daten Decodieren lassen oder einfach die Daten im RAW format an den Receiver senden und der Decodiert dann.

Die erste Möglichkeit ist z.B. bei billigen DVD-Playern die Schlechtere weil der DTS-Decoder darin meist nicht so hochwertig ist wie z.B. in einem Yamaha Receiver. Außerdem berücksichtigt der DVD-Player dann nicht, das der Receiver eventuell 7.1 Boxen ansteuern kann und decodiert nur die 5.1 Kanäle, die dann auch genau so vom Receiver übernommen werden.

Je nach Qualität des Receivers können aber auch Lags in der Soundübermittlung von ein paar Millisekunden auftreten. Dann wäre im Falle eines PC-Spiels das Bild minimal schneller als der Sound. Was aber natürlich nicht auffällt wenn man NUR Sound hört, z.B. Musik.

Ich kenne bisher keine anderen Soundkarten die "Real-Time-DD/DTS-Encoding" können. Decoden können die neuen Soundkarten fast alle wie z.B. die Soundblaster X-Fi und es hat mittlerweile fast jede Karte einen optischen Digitalausgang der im RAW Format die Daten senden kann.

Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen, das es den Einsatz von echtem Dolby Digital bei Spielen nur in den seltensten fällen gibt. Die meisten Spiele haben zwar multi Speaker support aber dann über EAX und nicht als DD. Da kann dann die club3d Karte auch nichts besser sondern eher schlechter da sie nicht wie die Karten von Creative EAX voll eingebettet hat. Richtiges Dolby Digital habe ich bisher nur bei DVDs nutzen können. Aber das auch nur über ein 5.1 System von Creative mit eingebautem DD-Decoder.



__________________
Meine Erstsystem:
Intel X58||Core I7-950||Geforce 470GTX||OCZ DDR3-1600 3x6GB||
Creative SB-Z||OCZ Vertex3 120GB (SATA3)||WD-RED 3TB (SATA2)||Seagate Barracuda 320GB (SATA2)||Logitech G700s ||Logitech G910

Zweitsystem:
Intel DP35DP||Core2Duo E6750||Geforce 8800GTS||OCZ DDR2-800Mhz 2x2GB

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Slugger: 24.05.2007 14:49.

23.05.2007 23:31 E-Mail an Slugger senden Beiträge von Slugger suchen
xantoo xantoo ist männlich
PC-Modder


images/avatars/avatar-339.gif

Dabei seit: 20.05.2007
Beiträge: 14

Themenstarter Thema begonnen von xantoo
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Das alte Problem der Creative Karten war aber doch das man zwar 5.1 Sound auf den Verstärker raus bekommt über digital/optisch, aber eben NUR wenn die quelle bereits ac3 ist. und das ist ja wie du selbst erkannt hast bei spielen quasi nie der fall. daher, da das quellsignal in diesen fällen analog ist, kann die audigy2zs nur stereo ac3 draus basteln ... also is essig mit digitalem 5.1 auf ner großen anlage.

das zweite problem ist, wenn man nun über die einzig verbliebene möglichkeit, über die 3 klinkenstecker, analog auf die anlage raus fährt bekommt man zwar am receiver über den 6channel input alle 6 kanäle, aber erstens analog mit verlusten, und viel krasser, die original creative treiber verchecken da irgendwas mit dem subwoofer. nimmt man also 6channel analog von ner audigy 2 zs mit original creative treibern bekommt man keinen bass!!! ... eigene erfahrung kann dies nur bestätigen meinerseits!

die einzige möglichkeit die ich momentan habe ist folgende. ich fahr mit verlusten in qualität über die klinke buchsen auf meinen verstärker. und das mit gehackten / nicht-creative treibern, stichwort KX-treiber.

das war bisher nur eine provisorische, und gleichzeitig die einzige möglichkeit 5.1 mit bass auf meinen yamaha zu bekommen.

jetzt ist natürlich logisch, dass ich nicht sofort losrennen werde und mir ne creative x-fi oder audigy4 kaufen werde solange dieses problem nicht explizit aus dem weg geräumt wurde. mal ganz abgesehen von dieser ac3/stereo geschichte.

also ist wohl bisher nix mit raw daten auf optisch mit eben raw-5.1 von einer creative karte.

auch wenn die karten einen noch so genialen sound bringen, aber ohne diese funktionalität hab ich davon nicht viel!

daher suche ich ja nach alternativen die besser sind als so spezialtreibergeschichten.

bisher shceint mir da die club 3d sache die besste lösung. ALLERDINGS hast du recht, die karte kann zwar eax1 und 2 aber nur software, nix hardware. und die neueren eax erst gar nicht. also ist dies wieder ein gravierender nachteil.

nur was soll ich jetzt machen?

gruß, xan

24.05.2007 11:19 E-Mail an xantoo senden Beiträge von xantoo suchen
Slugger Slugger ist männlich
High-End-User


images/avatars/avatar-257.jpg

Dabei seit: 29.11.2006
Beiträge: 766

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Ring! Jetzt grad ist mir ein Licht aufgegangen. grinsen
Also was ich da vorher beschrieben hab bezieht sich natürlich aufs DEcoden (Text entsprechend geändert damit keine Verwirrung auftritt)
<vornkopphau> Augen rollen

Naja also da ich jetzt die Checkung wiedergefunden hab, würde ich sagen ist die Karte von Club3D die einzige Wahl. Weil Real-Time-ENcoding können die anderen Karten natürlich nicht. Das heisst wenn du standard Mehrkanalton aus Spielen digital auf deine Heim-Anlage schicken willst geht das nur mit dieser Karte, da die anderen natürlich nur echten vorcodierten AC3-Ton übertragen können.

Sorry wenn ich vorher mist gelabert hab.^^



__________________
Meine Erstsystem:
Intel X58||Core I7-950||Geforce 470GTX||OCZ DDR3-1600 3x6GB||
Creative SB-Z||OCZ Vertex3 120GB (SATA3)||WD-RED 3TB (SATA2)||Seagate Barracuda 320GB (SATA2)||Logitech G700s ||Logitech G910

Zweitsystem:
Intel DP35DP||Core2Duo E6750||Geforce 8800GTS||OCZ DDR2-800Mhz 2x2GB
24.05.2007 14:53 E-Mail an Slugger senden Beiträge von Slugger suchen
xantoo xantoo ist männlich
PC-Modder


images/avatars/avatar-339.gif

Dabei seit: 20.05.2007
Beiträge: 14

Themenstarter Thema begonnen von xantoo
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Alles klar,

sowas wollte ich wissen ^^

also auch die Audigy4 kann das nich?

Dann, ehrlich gesagt, scheiß ich auf echtes EAX und kann dafür schön Druck daheim machen ^^ ... und auf Lan hat man eh nen headset ... obs da mit eax4 was reisst weiß ich net.

gruß, xan

24.05.2007 20:17 E-Mail an xantoo senden Beiträge von xantoo suchen
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Hardware-Mag - Forum » Hardware » Kaufberatung » Welche Soundkarte mit "Real-Time-DD/DTS-Encoding"?



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH