Willkommen, Gast!

Wenn dies Ihr erster Besuch in unserem Forum ist, sollten Sie sich zuerst unsere Forum-Netiquette durchlesen. Bevor Sie nun Beiträge schreiben, empfehlen wir Ihnen eine kostenlose Registrierung, da Sie durch Ihren eigenen Account deutlich mehr Features und Komfort im Forum genießen können. Wenn Sie ein bestimmtes Thema suchen, können Sie unsere Suchfunktion benutzen. Falls Sie sich bereits angemeldet haben, können Sie Ihren Account (im Menü links unter Mein Profil aufrufbar) verwalten.


Neue Beiträge, der letzten 24 Stunden
.


Es ist jetzt 19:14 Uhr.

Hardware-Mag - Forum » Veröffentlichungen » Newsmeldungen » 65 nm: Infineon Multi-Gate-Transistoren 50 Prozent effizienter
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
65 nm: Infineon Multi-Gate-Transistoren 50 Prozent effizienter
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Hardware-Mag
Redakteur


images/avatars/avatar-23.jpg

Dabei seit: 16.12.2005
Beiträge: 6.776

65 nm: Infineon Multi-Gate-Transistoren 50 Prozent effizienter Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Die gesamte Meldung finden Sie unter folgendem Link:

http://www.hardware-mag.de/news/2007/jun...nt_effizienter/

13.06.2007 16:45 E-Mail an Hardware-Mag senden Homepage von Hardware-Mag Beiträge von Hardware-Mag suchen
BigWhoop BigWhoop ist männlich
Redakteur


images/avatars/avatar-278.gif

Dabei seit: 02.03.2007
Beiträge: 7.168
Herkunft: Bielefeld

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Das hört sich super an smile Allerdings für viele bestimmt viel Fachkram ^^

Ist super das sie da jetzt endlich in andere richtungen schauen.



__________________
2.00000000 + 2.000000000 = 3.999998456


13.06.2007 17:05 E-Mail an BigWhoop senden Homepage von BigWhoop Beiträge von BigWhoop suchen Fügen Sie BigWhoop in Ihre Kontaktliste ein
Babe Babe ist männlich
Redakteur


images/avatars/avatar-450.gif

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 7.977
Herkunft: BW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Zitat:
Original von BigWhoop
Ist super das sie da jetzt endlich in andere richtungen schauen.

Bei den Transistoren gehen die Entwicklungen eigentlich schon mehr oder weniger immer in die Richtung Effizienz. Was die Hersteller daraus an fertigen Produkten formen steht wieder auf einem anderen Blatt.



__________________
Mein System: ZOTAC ZBOX EI750 Plus, Intel Core i7-4770R, 8 GB DDR3-1333, OCZ Vector 150 (480 GB), Windows 8.1 Pro 64 Bit, 2x Samsung SyncMaster 2494HM, A4Tech Bloody B540 und A4Tech Bloody RT5A.
13.06.2007 17:41 E-Mail an Babe senden Homepage von Babe Beiträge von Babe suchen
BigWhoop BigWhoop ist männlich
Redakteur


images/avatars/avatar-278.gif

Dabei seit: 02.03.2007
Beiträge: 7.168
Herkunft: Bielefeld

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

hihi wenn ich überlege das ich schon Hochleistungstransistoren verbaut habe die so groß waren wie ein Glas und dann nen paar hundern Ampere schalten smile muss man sagen ... gute wenn auch kleine Sache egal wohin und wie !



__________________
2.00000000 + 2.000000000 = 3.999998456


13.06.2007 18:04 E-Mail an BigWhoop senden Homepage von BigWhoop Beiträge von BigWhoop suchen Fügen Sie BigWhoop in Ihre Kontaktliste ein
Slugger Slugger ist männlich
High-End-User


images/avatars/avatar-257.jpg

Dabei seit: 29.11.2006
Beiträge: 766

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Ich denke diese Entwicklung ist schonmal ein riesen Schritt in Richtung 10Ghz Prozzies die nicht mehr verbrauchen als die CPUs heute. grinsen

Wenn diese Technik jetzt auch massenfertigungstauglich wird dann wäre damit wohl die nächste Ära im "Wettrüsten" der großen CPU Hersteller eingeleitet. Augenzwinkern



__________________
Meine Erstsystem:
Intel X58||Core I7-950||Geforce 470GTX||OCZ DDR3-1600 3x6GB||
Creative SB-Z||OCZ Vertex3 120GB (SATA3)||WD-RED 3TB (SATA2)||Seagate Barracuda 320GB (SATA2)||Logitech G700s ||Logitech G910

Zweitsystem:
Intel DP35DP||Core2Duo E6750||Geforce 8800GTS||OCZ DDR2-800Mhz 2x2GB
14.06.2007 10:11 E-Mail an Slugger senden Beiträge von Slugger suchen
Babe Babe ist männlich
Redakteur


images/avatars/avatar-450.gif

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 7.977
Herkunft: BW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Zitat:
Original von Slugger
Ich denke diese Entwicklung ist schonmal ein riesen Schritt in Richtung 10Ghz Prozzies die nicht mehr verbrauchen als die CPUs heute. grinsen

Ich glaube nicht, dass wir sowas jemals in Serie sehen werden, jedenfalls nicht auf Basis von CMOS. Die dynamische Verlustleistung bei derart hohen Frequenzen ist einfach enorm. Man müsste mit dem Fertigungsprozess noch weiter runter, aber das gibt wiederum das Problem mit den Leckströmen. Und irgendwann ist man auch an der Grenze von CMOS bzw. noch kleineren Strukturbreiten angekommen.

Momentan geht die Entwicklung stark in Richtung Stromsparen bzw. Effizienz und Leistung pro Takt - Takt alleine ist wahrlich nicht mehr Stand der Technik. Augenzwinkern



__________________
Mein System: ZOTAC ZBOX EI750 Plus, Intel Core i7-4770R, 8 GB DDR3-1333, OCZ Vector 150 (480 GB), Windows 8.1 Pro 64 Bit, 2x Samsung SyncMaster 2494HM, A4Tech Bloody B540 und A4Tech Bloody RT5A.
14.06.2007 18:48 E-Mail an Babe senden Homepage von Babe Beiträge von Babe suchen
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Hardware-Mag - Forum » Veröffentlichungen » Newsmeldungen » 65 nm: Infineon Multi-Gate-Transistoren 50 Prozent effizienter



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH