Willkommen, Gast!

Wenn dies Ihr erster Besuch in unserem Forum ist, sollten Sie sich zuerst unsere Forum-Netiquette durchlesen. Bevor Sie nun Beiträge schreiben, empfehlen wir Ihnen eine kostenlose Registrierung, da Sie durch Ihren eigenen Account deutlich mehr Features und Komfort im Forum genießen können. Wenn Sie ein bestimmtes Thema suchen, können Sie unsere Suchfunktion benutzen. Falls Sie sich bereits angemeldet haben, können Sie Ihren Account (im Menü links unter Mein Profil aufrufbar) verwalten.


Neue Beiträge, der letzten 24 Stunden
.


Es ist jetzt 04:07 Uhr.

Hardware-Mag - Forum » Veröffentlichungen » Artikel » 5x GeForce 8500 GT, 8600 GT und GTS
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
5x GeForce 8500 GT, 8600 GT und GTS
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
abferber
PC-Modder


images/avatars/avatar-339.gif

Dabei seit: 31.12.2005
Beiträge: 12

5x GeForce 8500 GT, 8600 GT und GTS Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Hallo,

die benchmarks gefallen mir ganz gut, wäre jedoch noch interessanter wenn zwischen den ergebnissen eine x1950 pro auftauchen würde, oder das jeweilige vorhergehende Leistungsrefenzmodell von AMD(ATI) und Nvidia.

Was bringt bei einer 8600 GTS mehr Speicher 512Mb RAM (Gainward ca 190 - 200€)

20.08.2007 09:12 E-Mail an abferber senden Beiträge von abferber suchen
Babe Babe ist männlich
Redakteur


images/avatars/avatar-450.gif

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 7.977
Herkunft: BW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Bei der 8600 GTS, wie bei jeder anderen Karte, hast du bei höheren Auflösungen einen klaren Vorteil von mehr Speicher.

Spielst du bei zum Beispiel 1024 x 768, dann ist eine 512 MB Variante von ein und der selben Grafikkarten nicht schneller als das selbe 256 MB Modell, teilweise sogar langsamer aufgrund höherer Latenzen.

Spielst du bei 1600 x 1200 oder noch höher, dann macht sich der doppelte Speicher bemerkbar, da die Texturgrößen steigen und die Karte nicht mehr so oft nachladen muss - mehr Performance.



__________________
Mein System: ZOTAC ZBOX EI750 Plus, Intel Core i7-4770R, 8 GB DDR3-1333, OCZ Vector 150 (480 GB), Windows 8.1 Pro 64 Bit, 2x Samsung SyncMaster 2494HM, A4Tech Bloody B540 und A4Tech Bloody RT5A.
20.08.2007 13:32 E-Mail an Babe senden Homepage von Babe Beiträge von Babe suchen
BigWhoop BigWhoop ist männlich
Redakteur


images/avatars/avatar-278.gif

Dabei seit: 02.03.2007
Beiträge: 7.168
Herkunft: Bielefeld

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

allerdings werden die texturen in zukunft sicher steigen so das dann mehr RAM besser ist da daten im RAM schneller abgerufen werden können als die Sachen von der HDD oder auch aus dem RAM des PCs.



__________________
2.00000000 + 2.000000000 = 3.999998456


20.08.2007 13:39 E-Mail an BigWhoop senden Homepage von BigWhoop Beiträge von BigWhoop suchen Fügen Sie BigWhoop in Ihre Kontaktliste ein
abferber
PC-Modder


images/avatars/avatar-339.gif

Dabei seit: 31.12.2005
Beiträge: 12

Themenstarter Thema begonnen von abferber
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Zitat:
Original von Babe
Spielst du bei zum Beispiel 1024 x 768, dann ist eine 512 MB Variante von ein und der selben Grafikkarten nicht schneller als das selbe 256 MB Modell, teilweise sogar langsamer aufgrund höherer Latenzen.


Nun dann werden die vermutlich auch schlechter zu übertakten sein, als das referenzdesign mit weniger speicher und der preisunterschied für 256mb mehr speicher ist nicht unerheblich.

Die Frage die ich mir grad stelle ob die höher getakteten mit weniger speicher, den gleichen leistungseinbruch zeigen in höheren auflösungen, als die mit mehr Speicher ?

hadere sehr mit den preisen bzw. mit performance teilen für den pc (weigere mich grundsätzlich dafür geld auszugeben) und schenke daher eingentlich nur der leistungsfähigkeit von midrange produkten hohe beachtung.

Den Zahlenwerten die bei 3D-Benchmarks erreicht werden, schenke ich schon lange keine beachtung mehr, viel wichtiger ist mir ein ausgewogenes Bild in den Spielebenchmarks, es bringt mir einfach nichts wenn ich passiv bewundern darf was der PC so alles kann.

Wie sieht es eigentlich mit Oblivion als benchmark, aus dieser bricht eigentlich allen karten das Genik, ausser der 8800gtx, kann man den als representativ ansehen, sehe dort auch nie AA werte?

Sind derzeit alle Benchmarks auf DX9 engines oder sind da noch irgendwo DX8 dabei? Ich schnall das sowieso nicht so ganz welche engine welche pixelshader version und etc efekte verwendet und was welche karte kann und welches spiel was verlangt. Engel

20.08.2007 15:47 E-Mail an abferber senden Beiträge von abferber suchen
Warhead Warhead ist männlich
Moderator


images/avatars/avatar-150.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.946
Herkunft: tiefstes Sachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Zitat:
Die Frage die ich mir grad stelle ob die höher getakteten mit weniger speicher, den gleichen leistungseinbruch zeigen in höheren auflösungen, als die mit mehr Speicher ?

generell bringt mehr ram immer mehr als der ramtakt ansich. ist ja auch wie bei normalen ram so: 2gb bringen dir deutlich mehr, und seien es nur ddr400, als wenn du 1gb auf ddr700 prügeln würdest. die masse machts da...

den gleichen einbruch werden sie also sicher nicht verzeichnen, denn dieser sollte bei karten mit mehr ram geringer ausfallen!



__________________

20.08.2007 15:52 E-Mail an Warhead senden Homepage von Warhead Beiträge von Warhead suchen
Babe Babe ist männlich
Redakteur


images/avatars/avatar-450.gif

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 7.977
Herkunft: BW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Generell ist das so richtig, aber wenn du beispeilsweise eine Applikation hast die schlichtweg nicht viel RAM benutzt, dann hast du von mehr Durchsatz (höhere Frequenz) mehr als von höherer Kapazität (1 statt 2 GB zB).



__________________
Mein System: ZOTAC ZBOX EI750 Plus, Intel Core i7-4770R, 8 GB DDR3-1333, OCZ Vector 150 (480 GB), Windows 8.1 Pro 64 Bit, 2x Samsung SyncMaster 2494HM, A4Tech Bloody B540 und A4Tech Bloody RT5A.
20.08.2007 16:29 E-Mail an Babe senden Homepage von Babe Beiträge von Babe suchen
Warhead Warhead ist männlich
Moderator


images/avatars/avatar-150.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.946
Herkunft: tiefstes Sachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

korrekt, aber heutzutage streben die hersteller nach immer feineren und dadurch größeren texturen, die den ram doch recht oft sehr stark ausfüllen. bei hohen auflösungen nimmt das ganze trauerspiel noch größere gestalten an.

im win ist es ähnlich. dort bringt der höhere durchsatz bei games zuwächse von "um null herum" bis ca 5%, während mehr ram eben dann bei den games die es nutzen können doch teilweise sehr viel bewirken kann.
bestes bsp bf2 zb wo man damals durch 2gb allein auf der karte war, während bei den anderen noch geladen wurde und man sich so schon vorteile verschaffen konnte. ganz zu schweigen von nachladerucklern inmitten vom spiel.
...aber hauptsache lustige nasen machen dann tests dazu und schreiben dann einen derartigen müll ala "2gb bringt bei bf2 rein gar nix"...ja klar...nich an mehr fps, die man messen kann, aber an ladezeitenverkürzung, die nichtmal berücksichtigt wurde und an flüssigerm spielen, was man durch einfaches fps messen ja nicht herausbekommt, da die einbrüche meist viel zu kurz waren umd die average fps stark zu senken Augen rollen



__________________

20.08.2007 16:37 E-Mail an Warhead senden Homepage von Warhead Beiträge von Warhead suchen
Empy Empy ist männlich
Hardware-Bastler


images/avatars/avatar-68.jpg

Dabei seit: 16.02.2006
Beiträge: 329
Herkunft: Berlin/Hessen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Ich finde minimum-FPS ein wichtiges Kriterium. Die zählen bei mir immer mehr als avg-FPS...

@Warhead: Dass die Texturgrößen bei höheren Auflösungen steigen bezweifle ich. Die Texturen werden halt hochgesampelt und gefiltert, was aber afaik höchstens ein bisschen Bandbreite und Rechenkraft braucht.



__________________
C2D E4600 (XP120+Papst@1200rpm - 2.664 MHz - 1.12V)
EVGA 8800GT/512MB (Chip: 540 MHz - Shader: 1350 MHz - RAM: 900 MHz)
MDT 2x1GB DDR2-800 Timings: 5-5-5-15 2T (370 MHz - 1.86V)
GigaByte P35-DS3R (P35 - FSB: 888 MHz)
Idle (ca.): 110W - Load (Peak): 215W

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Empy: 20.08.2007 21:23.

20.08.2007 21:23 E-Mail an Empy senden Beiträge von Empy suchen Fügen Sie Empy in Ihre Kontaktliste ein
BigWhoop BigWhoop ist männlich
Redakteur


images/avatars/avatar-278.gif

Dabei seit: 02.03.2007
Beiträge: 7.168
Herkunft: Bielefeld

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

aber natürlich werden da teilweise gleich größere Texturen benutzt smile



__________________
2.00000000 + 2.000000000 = 3.999998456


20.08.2007 22:04 E-Mail an BigWhoop senden Homepage von BigWhoop Beiträge von BigWhoop suchen Fügen Sie BigWhoop in Ihre Kontaktliste ein
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Hardware-Mag - Forum » Veröffentlichungen » Artikel » 5x GeForce 8500 GT, 8600 GT und GTS



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH