FBI warnt vor gefährlichem Sicherheitsloch in Windows XP


Erschienen: 27.12.2001, 06:30 Uhr, Quelle: Heise-Online, Autor: Patrick von Brunn

Wie das National Infrastructure Protection Center (NIPC) des FBI berichtet, sind erhebliche Sicherheitslöcher in Microsofts Windows XP entdeckt worden. Im UPnP-Modul (Universal Plug and Play) des Betriebssystems liegen erhebliche Sicherheitslöcher vor. Genaue Beschreibungen, Hilfen und Patches zu diesen Löchern, finden sie auf der Homepage des NIPC, welche auch bei der Behebung des Problems helfen...

Das FBI wandte sich sofort an Microsoft, um diese über diesen Bug aufzuklären. Das Problem läge angeblich auch schon bei den Vorgängerversionen Windows 98 und Me vor. Das FBI rät, verstärkt auf den Datenverkehr der Ports 1500 und 9000 zu achten. Falls dieser auffällig hoch wäre, ist ihr Rechner oder evtl. das ganze Netzwerk durch einen Eindringling befallen...

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!