Intel Itanium verkauft sich nur schlecht


Erschienen: 12.12.2001, 06:30 Uhr, Quelle: Heise-Online, Autor: Patrick von Brunn

Wie Intel zu Beginn des Verkaufs des Intel Itaniums vorhersagte, würde der Itanium der führende Prozessor im Server-Markt werden. Doch dies konnte man bisher nicht bestätigen. Wie IDC berichtete, wurden im dritten Quartal, seit Beginn des Itanium-Verkaufs, bisher lediglich 500 Komplettsysteme mit Itanium-CPUs verkauft. Zum Vergleich: Zu Zeiten des Pentium Pro und des Xeon, verkauften sich durchschnittlich pro Quartal etwa 500.000 Server mit Pentium-Chips. Analysten rechnen dennoch damit, dass der Itanium bis zum Ende 2002 einen Quartalsschnitt von ca. 100.000 Stück erreichen wird...

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!