Nvidia bezieht zweiten Chipfabrikanten


Erschienen: 02.12.2001, 06:30 Uhr, Quelle: Forum-3D, Autor: Pascal Heller

Neben TSMC will Nvidia nun ebenfalls aus Asien stammenden Hersteller von Mikrochips beauftragen.
Die Firma UMC soll sich vorrangig mit der Produktion des „NV24“ Chips, welcher in der Grafik Unit der X-Box verbaut wird beschäftigen. Um die Firma TSMC soweit zu entlasten das sie ihre Probleme mit der neuen 0.13µ Fertigungstechnologie lösen zu können.
Denn Nvidia plante bereits Anfang 2002 den Nachfolger des NV20 (Gf3) zu Produzieren. Durch die Probleme soll es jedoch zu Verzögerungen bei der Produktion dieses Chips und dem „Release“ dieser Karten kommen, somit kann man davon ausgehen, dass dies die Pläne von Nvidia durcheinander bringt. Aus diesem Grund möchte Nvidia möglichst schnell bewirken, dass die Probleme der Fertigung behoben werden.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!