P4 Mainboard-Chipsatz von ATI


Erschienen: 15.12.2001, 06:30 Uhr, Quelle: ComputerBase, Autor: Ingo Baron

Die kanadische Grafikchip-Schmiede ATI wird allen Anschein nach im 1. Quartal nächsten Jahres ihren ersten Mainboard-Chipsatz auf den Markt bringen. Dieser wird den Namen "A4" tragen, und im Gegensatz zu Nvidia nicht für AMD Prozessoren, sondern für den Intel Pentium 4 Prozessor produziert werden.
Da Intels i845D Chipsatz auch im 1. Quartals 2002 auf den Markt kommt, wird man wohl hart um die Marktanteile kämpfen müssen. Um dies soweit wie möglich zu verhindern, wird man sich erst auf den Notebook- und Gamer-Markt konzentrieren.
Als möglicher Mainboardproduzent wäre der Hersteller Gigabyte durchaus denkbar, da dieser seit neuestem mit ATI zusammenarbeitet. Siehe News vom 13.12.2001: "Gigabyte bringt neue Grafikkarten mit ATI-Chips."

Nach Angaben von ATIs Vizepräsident Henry Quan wird der auf dem RADEON-Grafikchip basierende "A4" Chipsatz die DDR-SDRAM Architektur unterstützen.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!