Athlon XP unlocken...


Erschienen: 09.11.2001, 06:30 Uhr, Quelle: TomsHardware, Autor: Pascal Heller

Wie bekannt sein durfte, haben die neuen Athlon XP einen sehr effektiven übertaktungs- Schutz, es wurden nämlich zwischen die L1 Brücken mit einem Laser Löcher in die obere Platine gebrannt, sollte man mit dem alten Bleistifttrick oder auch mit Silberleitlack versuchen diese zu verbinden, entsteht ein Kurzschluss.
Die Jungs von Tomshardware haben eine Möglichkeit ausgetüftelt wie man die L1 Brücken sauber schließen kann. Es wird in die Löcher des Lasers, Sekundenkleber aufgetragen, zum Schutz des restlichen Prozessors, wird er mit Klebeband abgeklebt.
Mit diesem verfahren haben sie einen Athlon auf einen Takt von 1666 Mhz gebracht, was einem P-Rating von 2000 entspricht.
Was sehr interessant ist, wie der Athlon XP 2000/OC in den Benchmarks abschneidet.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!