Comdex: Mainboard mit ATI Chipsatz


Erschienen: 17.11.2001, 06:30 Uhr, Quelle: Chip, Autor: Pascal Heller

Erst vor kurzem hat Nvidia einen eigenen Chipsatz für Mainboards auf den Markt gebracht, schon zieht ATI nach. Auf der Comdex zeigte nun FIC als erster Hersteller ein Board mit einem ATI Chipsatz. Der AT31 ist gebaut für AMD Athlon CPUs und enthält eine integrierte Radeon 7500. Womit ATI zum gewaltigen Schlag gegen Nvidia ausholt, welche in ihrem Chipsatz ebenfalls einen eigenen Grafikchip integrierten, diesen aber nur mit einer MX-400. Die Radeon 7500 hält aber gut mit einer Gf2 Pro mit, somit bringen sie Nvidia ordentlich in Zugzwang. Das Board selbst ist im Micro-ATX Form Faktor gebaut, und enthält somit nur 3 PCI-Slots einen CNR-Slot und bietet auch in Sachen RIMM Bänke nicht viel Spielraum. Lediglich 2 Module PC1600/2100 können untergebracht werden. Somit ist das Board eher für OEM Kunden gedacht, und weniger für den Heimkunden oder den Gamer. Jedoch ist auf dem Board ein AGP-Port zusätzlich Platziert und es wurden 6 USB-Anschlüsse eingebracht, wodurch das Board gerade zu ideal für PCs mit viel Peripherie z.B. im Büro Bereich wird. FIC hat leider nur begrenzt details des Boards und Chipsatzes Preisgegeben, sodass wir uns mit diesen Spezifikationen genügen müssen.

Wir dürfen aber auf jeden fall gespannt sein, was der ATI Chipsatz in Sachen Performance leistet und wie er gegen nForce Boards von Nvidia abschneidet.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!