EU verhindert den Start von Windows XP?


Erschienen: 15.10.2001, 06:30 Uhr, Quelle: Chip-Online, Autor: Patrick von Brunn

Die Wettbewerbshüter der EU ermitteln zur zeit gegen Software-Riese Microsoft, genauer gesagt gegen das neue Windows XP. Wettbewerbskommisar Mario Monti soll eine lange Liste mit vielen Fragen an Microsoft geschickt haben, denn er befürchtet dass Microsoft mit Windows XP sein Marktmonopol auch auf solche Produktbereiche ausdehnen könnte, in denen das Unternehmen dieses (noch) nicht besitzt. Zum Beispiel geht es um die Firma Real Networks, dem Hersteller des bekannten Real-Players. Microsoft will aller Wahrscheinlichkeit nach, Real mit dem neuen Media Player aus dem Markt drängen. Diese Untersuchungen, laufen allerdings schon seit Ende August diesen Jahres, im Zusammenhang mit Windows 2000. Wenn sich der Microsoft-Konzern in irgendeiner Art des Wettbewerbsverstoßes schuldig machen würde, könnte ihm eine sehr hohe Strafe drohen. Konkreter gesagt bis zu 10% des jährlichen Umsatzes, was genauer gesagt 3 Milliarden US-Dollar wären...

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!