Intel Pentium 4 "Celeron"


Erschienen: 10.10.2001, 06:30 Uhr, Quelle: The Inquirer, Autor: Michael Mense

Bisher ist ,es nach dem Herausbringen der Celerons mit 100Mhz Frontsidebus, eher still um die Lowcost CPUs geworden. Nicht ganz unschuldig ist daran AMD, die mit kallharter Preiskalkulation und dem Duron-Cpu den Celeron für den Normalverbraucher eher uninteressant machten.
Das will Intel so nicht ganz auf sich sitzen lassen und will laut Theinquirer nächtes Jahr den Lowcost Markt zurückerobern. Die passende Waffe für den Rückschlag ist gerade in den Entwicklung. Pentium4 "Celeron" soll die neue, auf dem jetzigen Pentium 4 Kern basierende CPU heissen. Von der technischen Seite wird nicht am P4-Kern geändert, sprich der neue Celeron wird den 400Mhz Frontsidebus, 0.18 micron-technologie und die Sockel478 Plattform übernehmen. Der Unterschied wird bei der Grösse des Cache-Speichers liegen wobei in den nächsten Monaten noch abgewogen werden muss wie gross er genau sein wird. Das kleinste Modell des neuen Celeron wird warscheinlich mit 1800Mhz an den Start gehen.
Da bleibt abzuwarten was sich AMD für nächstes Jahr einfallen lässt denn nach den bisherigen Erkenntnissen wird Intel mit dem Celeron wieder gute Chancen auf dem Lowcost Markt haben.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!