Microsoft Office als Spyware?!


Erschienen: 22.10.2001, 06:30 Uhr, Quelle: Chip-Online, Autor: Patrick von Brunn

Das Computer Incident Advisory Capability Office, warnt vor dem neuen Office XP, welches eine Funktion besitzt die nach dem Absturz eines Programmes, nach Fehlern sucht und diese dann an Microsoft übermittelt. Alles nicht so schlimm aber, dabei werden auch vertrauliche Daten verschickt, wie zum Beispiel momentan geöffnete Dokumente und diverse Protokolle aus dem gesamten Arbeitsspeicher. CIAC bemägelt, dass der User nicht darauf hingewiesen wird, welche Daten gerade verschickt werden. Microsoft meint dazu, dass die Informationen ausreichend verschlüsselt wären wenn sie übers Internet verschickt werden und dass diese für Microsoft keinerlei Bedeutung hätten. Was man davon halten soll bleibt fragwürdig...

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!