Supercomputer in Betrieb gegangen...


Erschienen: 04.10.2001, 06:30 Uhr, Quelle: Heise-Online, Autor: Patrick von Brunn

Seit Montag, ist der erste Supercomputer im Supercomputing Center der Universität Pittsburgh, mit einer Leistung von 6 Terraflops in Betrieb genommen worden. Das Terascale Computing System ist somit auf Platz 2 der Weltrangliste der besten Computer. Erster ist im Moment noch der ASCI-White von IBM. Im gegenteil zum IBM-Rechner, der für Atomtests dient, wird der TCS zur zivilen Forschung genutzt, wie zum Beispiel in der Chemie. Zusammengesetzt ist der Superrechner aus 682 AlphaServern mit jeweils vier EV68-Mikroprozessoren von Compaq, dem Betriebssystem PSC Tru64-Unix, 2,7 Terabyte Arbeitsspeicher und 50 Terrabyte Festplatte...

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!