Intel verklagt VIA


Erschienen: 09.09.2001, 06:30 Uhr, Quelle: MediaXplosion, Autor: Michael Mense

Der P4X266 Chipsatz von ViA, der erste Chipsatz für den Pentium 4 der DDR-Speicher unterstützt, hatte schon seit längerem zu Auseinandersetzungen zwischen ViA und Intel geführt. Aber jetzt hat Intel ViA sogar verklagt weil ViA mit dem P4X266 angebglich 5 Patente verletzt habe. Das hat den Grund das ViA den Chipsatz entwickelte ohne von Intel eine Lizens dafür erhalten zu haben. Das Ziel der Anklage soll aber keine, wie sonst für Amerika so übliches, extrem hohe Geldstrafe sein. Intel will Via dazu zwingen den P4X266 nicht auf den Markt zu bringen.
Experten meinen das es noch einen anderen Grund gibt weshalb Intel sich für die Anklage entschieden hat. Denn der P4X266 kommt vor dem Hauseigenen DDR-i845 Chipsatz auf den Markt. So gesehen wäre die Anklage eine Auswirkung intelligenter Marketingstrategie.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!