Asus P4S533 schon in Japan erhältlich


Erschienen: 12.04.2002, 06:30 Uhr, Quelle: Hartware, Autor: Pascal Heller

In Japan bereits bei vielen Computerhändler zu bekommen: das neue Asus P4S533. Es ist das erste Mainboard mit dem neuen SiS645DX Chipsatz, welcher es erlaubt Pentium 4 mit 533MHz FSB zu Betreiben. SIS bestreitet zwar hartnäckig diese Fähigkeit, Jedoch scheint es sich nur um Tiefstapelei zu handeln, was nicht unerklärlich ist, sieht man den Streit um das Lizenztrecht, den Intel und SIS im Moment austragen. Sicher ist jedoch, dass der Chipsatz den neuen FSB vollkommen unterstützt, da Asus selbst das Board mit diesen Fähigkeiten bewirbt.

Zu den weiteren Features:

Das Board besitzt 3 DDR266/DDR333 RIMMS, wobei inoffiziell auch DDR400 unterstützt wird. Zudem sind auf der Platine selbst wie selbstverständlich AGP 4x Slot, 6 PCI Slots und ein löblicher C-Media 6-Kanal Soundchip mit digitalen Ein- und Ausgängen. Als Southbridge wird von ASUS die neueste Variante SiS961B verlötet. Somit beherrschen die IDE-Kanäle auch ATA-133. Für Overclocker, kann das Board mit einem einstellbaren FSB in 1 Mhz schritten aufwarten, welcher sich mit bis zu 200MHz (quad pumped) betreiben lässt. Die Vcore des P4 lässt sich auf maximal 1,85V und die Spannung des Speichers auf bis zu 2,9V treiben. Das Asus P4S533 wird zurzeit in Japan für umgerechnet ca 150€ verkauft.

Somit kann sich AMD nach den ersten Tests warm anpacken, schaut man sich an wie schnell der P4 mit 533 FSB scheinbar ist.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!