Namensgebung des NV18 und NV28


Erschienen: 29.08.2002, 06:30 Uhr, Quelle: x-bit labs, Autor: Pascal Heller

Die englischsprachigen Kollegen von Warp2Search haben sich den Nvidia Detonator Treiber 31.00 genauer angesehen, um die neuen Namen der kommenden NV18 und NV28 Grafikchips herauszufinden. Der NV18 und der NV28 Chip werden zwar keine völlig neuen Grafiklösungen darstellen, sondern nur eine verbesserte Variante der jetzigen Geforce4 Platinen sein.

So fand Warp2Search Einträge die auf den folgenden Produktkatalog schließen lassen:
  • NV18.1 - GeForce4 MX 440 with AGP 8-x;
  • NV18.2 - GeForce4 MX 440SE with AGP 8-x;
  • NV18.3 - GeForce4 MX 420 with AGP 8-x;
  • NV18GL.1 - Quadro4 580 XGL;
  • NV18GL.2 - Quadro4 280 NVS;
  • NV18GL.3 - Quadro4 380 XGL;
  • NV28.1 - GeForce4 Ti 4600 with AGP 8-x;
  • NV28.2 - GeForce4 Ti 4200 with AGP 8-x;
  • NV28GL.1 - Quadro4 980 XGL;
  • NV28GL.2 - Quadro4 780 XGL

Wie man sieht, findet man keine Geforce Ti4400 und auch keine Geforce 4 MX460 unter den NV18 und NV28 Chips. Das ist damit zu Erklären, dass nVidia die Produktion der Chips völlig einstellen wird und die Karten dann wohl auch zunehmend aus dem Handel verschwinden werden, jedenfalls fehlend passende Einträge ein den Treibern, die auf ein weiterführen der Karten schließen lassen. Für die Geforce4 MX460 wird NVIDIA eine Geforce4 MX440 SE (Special Edition) einführen, die mit 3.3ns DDR SD-RAM bestückt sein wird.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!