VIA KT400 offiziell vorgestellt


Erschienen: 16.08.2002, 06:30 Uhr, Quelle: VIA, Autor: Pascal Heller

Wie wir heute schon berichteten hat VIA begonnen die ersten KT400 Chipsets auzuliefern. Gleichzeitig wurde in Texas offiziell der neue Chipsatz für AMD-Mainboards vorgestellt. Der VIA KT400 brachte uns schon von Vornherein viel Diskussionstoff.

Da die Details zur Speicherkompatibilität nie angegeben wurden, kamen allerlei Gerüchte auf. Offiziell bestätigt wurde jetzt, dass der Via KT400 Chipsatz keinen DDR400 Speicher unterstützt. Somit können in den neuen Chipsatz genau wie auch schon in den VIA KT333 DDR200, DDR266 und DDR333 Speicherbaustein eingebaut werden. Wie wir vor gut einer Woche berichteten, wird DFI ein Mainboard mit KT400 Chipsatz auf den Markt bringen, dass DDR400 Speicherkompatibel ist. Dabei handelt es sich nicht wie von uns irrtümlich gedacht um ein Indiz für die DDR400 Unterstützung des KT400 Chipsatzes, sondern um eine Erhöhung der Spezifikation. Somit werden die DFI-Platinen in der Tat mit dem neuen Speicher laufen.



Durch die Streichung des neuen Speichers belaufen sich die Neurungen des KT400 auf die AGP 8.0 Unterstützungen und die Erhöhung des V-Link auf 533Mb/s. Was eine schnellere Verbindung von North- zu Southbridge ermöglicht. Inwiefern sich die Erhöhung des V-Link, die übrigens nun doppelt so schnell ist wie noch beim KT266 oder KT333, auf die Performance auswirkt werden die ersten Tests zeigen.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!