FIC nun auch mit nForce 2 Motherboard


Erschienen: 27.12.2002, 06:30 Uhr, Quelle: x-bit labs, Autor: Patrick von Brunn

Motherboard-Hersteller FIC, bekannt für seine Boards auf Basis von ATi-Chips, hat bereits gestern seine neuste Hauptplatine angekündigt. Allerdings handelt es sich bei diesem Sockel A Board nicht um eines mit ATi-Chipsatz, wie erwartet, sondern es wird einen nForce 2 von Nvidia bekommen. Das FIC AU11 ist das erste Motherboard mit Nvidia-Chipsatz und erst recht das erste auf nForce 2 SPP (ohne Grafikkern) Basis...

Hier die technischen Details des neuen FIC Boards. Zu Preisen und Verfügbarkeit ist bisher noch nichts bekannt...

  • Support für alle Sockel A Duron/Athlon XP
  • Front Side Bus zwischen 100 und 166 MHz (FSB200-FSB333)
  • Nvidia nForce 2 SPP Chipsatz mit MCP-T I/O Controller
  • 3 DIMM Sockel für bis zu 3GB PC2100/PC2700/PC3200. Dual-Channel Support
  • 6 PCI und 1 AGP 8x Slot
  • 2-Kanal ATA-33/66/100/133 Controller
  • 10/100 MBit/sec Ethernet von Realtek
  • 6 USB 2.0 Ports
  • 2 FireWire (IEEE1394) Anschlüsse
  • onBoard AC´97 6-Kanal Audio von Realtek
  • Bios-Utilities, Software-Bundle etc.
  • ATX Formfaktor

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!