K-Systems: Lüfterloses VIA EPIA 5000 Mini-ITX System


Erschienen: 13.12.2002, 06:30 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

Das VIA EPIA 5000 Mini-ITX Mainboard ermöglicht ein geräuschloses Design im Small Form Faktor für Thin Client Lösungen. Dies hat sich auch der russische Produzent K-Systems zu Nutze gemacht und hat nun mit der Produktion seines "Termin" angefangen. Termin ist eine Windows basierende Terminal Lösung (WBT), die auf VIA´s EPIA Motherboard aufgebaut ist. Mehr Informationen in der Pressemitteilung...

"Taipei, Taiwan und Moskau, Russland, 13. Dezember 2002 – VIA Technologies, Inc, ein führender Pionier und Entwickler von Silicon Chip Technologien und PC Plattform Lösungen, kündigte heute an, das K-Systems, ein führender russischer Entwickler von Personal Computern, Servern, Thin Clients und Notebooks, mit der Massenproduktion einer neuen Windows basierten Terminal Lösung (WBT), dem K-Systems Termin begonnen hat, in dem das lüfterlose VIA EPIA 5000 Mini-ITX Mainboard zum Einsatz kommt.

Das K-Systems Termin ist ein komplettes PC Ersatz System das die TCO der Netzwerk- umgebung eines Betriebes verringert. Die WBTs von K-System können mit allen gängigen Windows Applikationen betrieben werden. Die Ausführung von Programmen und das Speichern von Informationen kann vom Server aus vorgenommen werden. Firmenbereiche auf Basis von WBTs können viel einfacher und günstiger administriert werden, da die Client Systeme praktisch nicht Lokal eingerichtet und gewartet werden müssen, weil sie nach dem `Plug and Participate´ Modell arbeiten. Zusätzliche Einsparungen für die Firmen entstehen durch die geringeren Hardware-Kosten, die nur einen Bruchteil eines voll ausgestatteten Desktop PC betragen. Trotzdem bieten sie dem Anwender volle PC Funktionalität.

“Wir setzen voraus das rund 10% der PC Systeme die heute in Firmen-Netzwerken genutzt werden, durch diese kostengünstigen Windows basierenden Terminals ersetzt werden könnten,“ kommentierte Edward Voronetsky, General Manager von K-Systems. „Die Softwarekomponenten von Microsoft bieten erstaunliche Möglichkeiten hinsichtlich Fernwartung von Applikationen und Verringerung der TCO. Wir haben einige Zeit nach der richtigen Hardware für dieses Projekt gesucht und waren ganz erstaunt, dass das VIA EPIA Mainboard all unseren Anforderungen und Erwartungen entspricht.“

Mit Abmessungen von gerade einmal 250mm (H) x 200mm (T) x 50mm (B) ist der K-Systems Termin ein vollwertiges Desktop Ersatz System. Ausgestattet mit dem bewährten VIA EPIA 5000 Mainboard verfügt das System über folgende Anschlüsse: VIA VT6103 Fast Ethernet, parallel und serielle Ports, PS/2 Anschlüsse für Maus und Tastatur sowie 16bit 2-Kanal Audio über den VIA VT1612 AC´97 Codec. Die integrierte 2D/3D Grafik erlaubt Auflösungen von 1024x768, 800x600 oder 640x480 mit bis zu 85Hz und 32bit Farbtiefe. Aktuelle Versionen des K-Systems Termin werden mit 64MB PC133 Speicher ausgeliefert und sind mit einem 32MB Disk on Chip (DOC) Modul ausgestattet das alle relevanten Daten speichert und eine Festplatte überflüssig macht. Der K-Systems Termin wird durch den lüfterlosen VIA Eden ESP5000 Prozessor angetrieben, das 90W 110/230V Netzteil ist ebenfalls lüfterlos, wodurch das gesamte System geräuschlos betrieben werden kann.

Der WBT Client läuft mit allen Aplikationen und speichert sämtliche Daten auf dem Server, unter Nutzung des Remote Desktop Protokoll (RDP) 5.1 und der Independent Computing Architektur (ICA) für die Kommunikation zwischen Server und Terminal. Zusätzlich wird eine spezielle Shell Anwendung - WBT Shell – für die Konfiguration von Terminal und Serveranbindung benötigt. Die Kunden können bei der Server Software zwischen Windows NT 4.0 Server Terminal Edition, Windows 2000 Server und CITRIX Metaframe wählen. Jede Netzwerk Client Anbindung erhält einen speziellen virtuellen Bereich auf dem Server, der wie ein normaler Windows basierter Rechner genutzt werden kann. Die WBTs erleichtern ebenfalls die selbstständige Internet Anbindung durch den integrierten Microsoft Internet Explorer 5.5, wobei keine weitere Software benötigt wird.

“Das smarte Design der Termin Lösung from K-Systems ist die Reaktion auf die Anforderungen an den Markt für Firmen-Hardware in Russland, wo Kunden ihre vorhandenen Investitionen erhalten möchten und gleichzeitig ihre Firmenausstattung erweitern wollen,“ kommentierte Michal Lisiecki, Regional Manager für VIA Europe. „Das VIA EPIA Mini-ITX Mainboard bietet Systemintegratoren die Möglichkeit eigene innovative Produkte zu entwerfen mit den Elementen aus dem PC und dem Embedded Bereich ohne den aufwendigen und teuren Entwicklungsprozess von Embedded Geräten.“

Das K-Systems Termin Entwicklungsprojekt wurde während der Comtek 2002 Computer Messe in Moskau im April diesen Jahres vorgestellt. Seitdem sind in der Weiterentwicklung ein umgebautes Gehäuse , ein individuell angepasstes Netzteil und die Integration von M-Systems DOC Modulen hinzugekommen. Alle Komponenten der Termin Lösung inklusive Gehäuse und Netzteil sind in Russland entwickelt worden und entsprechen den internationalen Sicherheitsstandards und elektromagnetischen Bestimmungen.

Der K-Systems Termin ist ab sofort zu einem Stückpreis von 279,- US Dollar erhältlich."

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!