Brenner beschriftet CDs


Erschienen: 21.02.2002, 06:30 Uhr, Quelle: Golem, Autor: Pascal Heller

Yamaha hält eine neue Technik für CD-Brenner bereit, mit welcher nicht nur Daten auf die Brennseite der CD-R geschrieben, sondern auch grafische Darstellungen bzw. Schriften mitgebrannt werden können. Dies ermöglicht sowohl die Verbesserung der Laserleistung als auch die schnellere Rotationssteuerung.

Somit kann der Benutzer den unbeschriebenen Disk-Bereich mit einem praktischen "Merker" versehen, wie beispielsweise dem Datum, einem Inhaltsverzeichnis, einem Logo oder einer Abbildung, so Yamaha.

Beim dem bisher herkömmlichen Brennvorgang ließen sich auf Grund der Dichte von Pits und Lands keine Grafiken darstellen. Mit der neuen Technik können nun die Pits und Lands in einer geordneten Reihenfolge aufgebrannt werden, sodass hellere und dunklere Bereiche entstehen, welche von normaler Sicht eine Grafik ergeben. Bisher bestand das Problem, dass aufgrund der Spiralförmigen Datenspur die Pits und Lands äußerst genau aufgebrannt werden mussten und die Technik versagte. Die neue Lasersteuerung soll nach Yamaha Angaben genau genug sein, um diese Aufgabe zu meistern.

Die neue CD-Brenner-Technik soll erstmal im März auf der CeBIT 2002 (in Halle 21/Stand C29) vorgeführt werden. Laufwerke bzw. Brenner mit folgender Technik wurden jedoch noch keine angekündigt.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!