Erste Chips vom 300mm Wafer!


Erschienen: 27.02.2002, 06:30 Uhr, Quelle: x-bit labs, Autor: Michael Mense

Intel war mal wieder der erste und hat jetzt mit der Serienproduktion von Chips auf 300mm Wafern begonnen.
Die Chips auf den neuen Wafern werden natürlich auch in der 0.13micron Technologie gefetigt. Die neue Wafergröße hilft Intel vor allem Kosten zu sparen denn die 300mm Wafer fassen 2,4 mal mehr Chips als die "alten" 200mm Varianten. Ausserdem braucht man nun 40% weniger Energie und Wasser um einen Chip herzustellen. Das heist Zusammengefasst, dass Chips von Intel bald deutlich günstiger werden.
Für welche Chips die neue Herstellungsmethode angewand wird, ist noch unklar. Das wahrscheinlichste ist aber, dass man die Pentium4/northwood Produktion umgestellt hat. Die erste Fabrik, die mit den Wafern arbeitet ist übrigends Fab D1C in Nillsboro, Oregon.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!