AMD stellt die Produktion des Thunderbird ein


Erschienen: 29.01.2002, 06:30 Uhr, Quelle: Heise-Online, Autor: Patrick von Brunn

Wie AMD heute bekannt gab, wurde die Produktion des Athlon Thunderbirds offiziell eingestellt. Wer noch ein Modell ergattern will, muss sich deswegen nicht beeilen - Es wird noch eine Weile dauern, bis alle Lagervorräte der Reseller aufgebraucht sein werden. Sicher ist nur, dass damit wieder eine Generation von AMDs Prozessoren stirbt. Ab dem heutigen Tag, werden nur noch Athlon XP, MP und Mobile mit Palomino-Kern hergestellt. Der Duron mit wurde auch schon vor einiger Zeit komplett auf Morgan-Core umgestellt. Hier noch einmal zum Abschluss die Geschichte des Thunerbirds...

Im Juni 2000, auf der Computex, stellte AMD den Thunderbird erstmals offiziell vor. Dies war der erste Prozessor in 0,18 µm Fertigungsverfahren und erlaubte somit erstmals die Unterbringung des L2-Caches auf dem Die. Dies ermöglichte AMD die Verkleinerung des Prozessor-Gehäuses, woraus sich dann letzten Endes der heute noch aktuelle Sockel A entwickelte. Anfangs war der neue Athlon in Taktraten zwischen 750 und 1000 MHz erhältlich, bis er sogar auf 1,4 GHz aufgestockt wurde. Bei den Versionen über 1 GHz erhöhte man sogar noch den FSB auf 133 MHz (266 DDR).

Der Thunderbird trug mit zum Erfolg von AMD bei, und hatte auch seinen Anteil zu den heutigen 20,2 Prozent Marktanteil getan...

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!