AMD bald mit eigenen Mainboards?


Erschienen: 11.07.2002, 06:30 Uhr, Quelle: x-bit labs, Autor: Patrick von Brunn

Die Hardware-Page x-bit labs will aus eigenen Quellen erfahren haben, dass Chipriese AMD demnächst auch eigene Motherboards produzieren wird. Dabei soll es sich nicht nur um die Fertigung von Samples, sondern um die von Massenprodukten handeln. AMD wäre nicht der erste Hersteller, der sowohl x86 Prozessoren als auch passende Boards entwickelt und verkauft, siehe VIA oder Intel...

Eventuell dürfen wir uns schon auf die ersten Boards zur neuen Athlon Generation freuen. Wenn AMD den Hammer vorstellt, kommen vielleicht auch gleich die eigenen Boards dazu. Dies wäre ein durchaus logischer Schritt, da man so sicher sein könnte, dass es genügend Hauptplatinen für die 8te Athlon Generation geben wird. So könnte nicht das Problem entstehen, das AMD mit der ersten Athlon Serie hatte: Es waren nicht genügend Slot A Mainboards auf dem Markt und daher hielt sich der Absatz der neuen CPUs anfangs noch sehr gering. Das Produzieren eigener Boards könnte aber auch Nachteile haben, da sich taiwanesische Board-Hersteller oder auch Chipsatz-Entwickler etwas verärgert fühlen könnten. So würde zum einen ein neuer und nicht gerade kleiner Konkurrent hinzukommen, der eventuell auch noch den Großteil seiner eigenen Chipsätze ausschließlich auf eigenen Boards verbauen wird. AMD sollte also genau überlegen, was sie machen...

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!