SP1 für Windows XP soll Raubkopien ein Ende bereiten


Erschienen: 22.07.2002, 06:30 Uhr, Quelle: ComputerBase, Autor: Patrick von Brunn

Mit dem Erscheinen des ersten Service Packs für Microsoft´s neustes Betriebssystem, will man zumindest vorerst einmal die Verbreitung der Raubkopien stoppen...

Nach der Installation des Service Packs, sollen die bisher verwendeten Corporate Keys der gecrackten Windows XP Versionen nicht mehr funktionieren. Um ein gecracktes Windows wieder nutzen zu können, bedarf es einem neuen Keys, der mit Hilfe eines neuem geänderten Algorithmus generiert wird. Allerdings befindet sich bisher aus der Sicht von Microsoft nur ein Hacken hinter der Sache: Man muss die User der illegalen Betriebssysteme erst einmal zum Installieren des SP1 bewegen. Wie MS dies lösen will und wie lange es dauern wird, bis erst neue Keys und Cracks erhältlich sein werden, bleibt abzuwarten...

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!