TFT-LCD Preise fallen


Erschienen: 20.06.2002, 06:30 Uhr, Quelle: The Inquirer, Autor: Michael Mense

Hersteller von "Thin Film Transistor" (TFT) Flächen für Notebooks und Flat-Screen Monitore aus Asien haben nun einmal die Preisstatistiken verglichen. In den lezten Monaten gab es einen deutlichen Aufwärtstrend bei den Preisen. Eine Wirtschaftszeitung veröffentlichte heute einen Bericht, laut dem Samsung die Preise für 17" Flat-Screens um 15$ pro Stück senken möchte. Auch die 15" Modelle werden um 5$ günstiger.

Samsung ist der weltweit führende Hersteller von Flat-Screens, dicht gefolgt von dem Süd-Koreanischen Hersteller LG. Neben LG werden sich warscheinlich noch weitere, kleindere Hersteller dem Preiskampf von Samsung anschliessen. Davon werden besonders die Hersteller von Notebooks profitieren, denn somit könnten sie die Preise auf dem Endkundenmarkt senken und einen zweiten Frühling erleben, besonders wenn man sich vor Augen führt dass auch bei high-End Notebooks mit Penitum 4-M Prozessoren das teuerste Bauteil immer noch das Display ist.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!