Abit steigt in den Low-Cost Markt ein


Erschienen: 31.05.2002, 06:30 Uhr, Quelle: Hartware, Autor: Patrick von Brunn

Abit will es nun seinem Konkurrenten Asus gleich nachmachen und in den Low-Cost Bereich des Mainboard-Marktes einziehen. Asus hat eigens für dieses Projekt eine Tochter Firma namens "Hua Ching" gegründet, welche die neuen Billig-Boards vertreiben soll. Abit will sich vorallem auf zwei Serien Low-Cost Mainboards konzentrieren, welche auf dem SiS645 bzw. i845GL basieren werden...

Asus organisiert diesen Einstieg in den Low-Cost Markt sehr geschickt und verliert dadurch, dass die Billig-Mainboards nicht direkt über Asus vertrieben werden, nichts an seinem Qualitätsruf. Wie Abit dies lösen wird, ist noch unbekannt. Eventuell wird man die Mainboards in sogenannten "White Boxes" verkaufen. Dies sind normale weise Schachteln, auf welchen sich keine Aufschrift des Herstellers befindet. Ob wir die Boards auch in Europa zu Gesicht bekommen werden, bleibt noch unbeantwortet...

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!