T-DSL Performance zu niedrig ?


Erschienen: 22.05.2002, 06:30 Uhr, Quelle: TweakPC, Autor: Patrick von Brunn

Bemerken sie auch immer öfter, dass die Performance ihres DSL-Anschlusses, gerade beim Seitenaufbau, doch sehr zu wünschen übrig lässt ? Wenn ja, haben unsere Kollegen von TweakPC die geeignete Lösung für sie: Proxy-Server der Telekom verwenden...

Da ein Proxy-Server alle aufgerufenen Seiten immer zwischenspeichert, kann man die Seiten dann direkt vom Proxy empfangen und nicht vom eigentlichen Server der WebSite. So kann man deutlich mehr Geschwindigkeit beim Seitenaufbau erreichen. Vorraussetzung ist allerdings, dass die gewünschte Seite auch dem entsprechend abgerufen wird. Nun ergibt sich vielleicht die Frage, ob man dann überhaupt den aktuellen Seiteninhalt zu Gesicht bekommt, oder irgendwelche alten, zwischengespeicherten Inhalte. Natürlich wird erst überprüft, ob sich die Seite geändert hat, was der Performance keinen Abbruch tut...

Die einzigen Einstellungen, die sie vornehmen müssen, sehen folgendermaßen aus: Proxy-Server "www-proxy.btx.dtag.de" und Port "80" im Browser eintragen...

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!