AMD gibt dem ClawHammer den Namen Athlon 64


Erschienen: 19.11.2002, 06:30 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

Unter anderem ist auch AMD auf der Comdex in Las Vegas vertreten und gibt wieder neue Informationen über die kommende 8. Prozessor Generation bekannt. Nachdem der Server-Hammer bereits den Namen Opteron erhielt, hat nun auch der Desktop-Hammer eine passende Bezeichnung: AMD Athlon 64. Das 64 lässt sich wohl auf die x86-64 Technolgie zurückführen. Auch über die Verfügbarkeit erster CPUs gibt es neue Infos: Ende des 1. bzw. Anfang des 2. Quartals sollen die ersten Athlon 64 Prozessoren auf den Markt kommen. Mehr in der Pressemitteilung...

"Las Vegas, 19. November 2002. AMD (NYSE: AMD) gab heute auf der Computermesse Comdex bekannt, dass AMDs Prozessoren der nächsten Generation für Desktop-PCs und Notebooks den Markennamen "AMD Athlon 64" erhalten. Bisher wurden diese Prozessoren unter dem Codenamen “Clawhammer“ geführt. Der neue AMD AthlonÔ 64 Prozessor soll der weltweit erste x86 64 Bit PC-Prozessor für Notebooks und Desktop-PCs sein. PCs mit einem AMD Athlon 64 Prozessor werden in der Lage sein, 64 Bit Anwendungen mit höchster Geschwindigkeit auszuführen, ohne Leistungseinbußen unter 32 Bit Software hinnehmen zu müssen. Dadurch werden Applikationen schneller geladen und das gleichzeitige Ausführen meherer Programme (Multi-Tasking) beschleunigt. Bei Unterhaltungssoftware wie 3D-Spielen, Video- und Audio-Streaming, der Wiedergabe von DVDs oder Musik können sich Anwender an brillianteren und realistischeren Bildern sowie einem volleren Klang erfreuen. „Der Markenname ‘AMD Athlon 64’ baut auf der Vertrautheit und dem Ruf des AMD Athlon Prozessors auf. Er vermittelt den Kunden sofort den Begriff der Leistung und der technischen Überlegenheit bei 64 Bit Programmen“, sagte Ed Ellett, Vice President Client Business Segment der AMD Computation Products Group. „Die Anforderungen unserer Kunden führen „Die Anforderungen unserer Kunden führen direkt zum 64-Bit Computing: immer leistungsstärkere und datenintensivere Anwendungen, ein enormes Anwachsen der Datenmenge zur Sammlung, Analyse, Speicherung und Verarbeitung. Fallende Preise für Speicherbausteine werden ebenfalls zu einer rasch steigenden Nachfrage nach 64 Bit fähigen Systemen führen.“

„Die Entwicklung hin zu 64 Bit ist nicht aufzuhalten, denn damit werden die dem 32-Bit System eigenen Beschränkungen überwunden“, so Ellett weiter. „Durch den neuen AMD Athlon 64 Prozessor werden die Leistungsgewinne des 64-Bit Computings in Reichweite aller Nutzer von Desktop-PCs und Notebooks gebracht.“

Investitionsschutz ist ein weiterer Nutzen von AMDs Lösung. Mit dem Kauf eines Systems auf Basis des AMD Athlon 64 Prozessors investieren Kunden in eine Zukunftstechnologie, die über die nächsten Jahre ihren Anforderungen an Computer-Anwendungen entspricht. „Weder die PC-Anwender noch die Software-Entwickler wollen bei ,Null’ anfangen“, sagte Ellett. „Sie alle wollen Kompatibilität mit früheren Produkten, um ihre gegenwärtigen Investitionen zu erhalten. Der neue AMD Athlon 64 Prozessor baut auf existierenden Standards auf. Er ermöglicht somit Investitionsschutz und verringert die Gesamtkosten des Systems.“

Eine Reihe von technologischen Neuerungen tragen zur Leistungsfähigkeit des AMD Athlon 64 Prozessors bei. Ein hoch skalierbarer Systembus, der die HyperTransport™ Technologie nutzt, wurde so konstruiert, dass er im Vergleich zu konkurrierenden Technologien mehr als den anderthalbfachen Datendurchsatz erlaubt. Ein integrierter Speicher-Controller wird die Leistung erhöhen, indem er den Prozessor direkt mit dem Speicher verbindet und damit die Prozessor direkt mit dem Speicher verbindet und damit die Speicher-Latenz entscheidend senkt.

Bereits im April kündigte AMD “AMD Opteron” als Markennamen für seine Prozessoren für Server und Workstations in Unternehmen an. Diese Prozessoren waren bis dahin unter dem Codenamen „Sledgehammer“ bekannt.

Die Verfügbarkeit von Systemen mit dem neuen AMD Athlon 64 Prozessor ist für Ende des ersten Quartals oder Anfang des zweiten Quartals 2003 geplant. Systeme mit dem neuen AMD Opteron Prozessor sollen dem Markt für Server und Workstations im ersten Halbjahr des Jahres 2003 zu Verfügung stehen.

Über den AMD Athlon 64 Prozessor

Mit dem neuen AMD Athlon 64 Prozessor wird die weltweit erste 64-Bit Anwendung innerhalb der x86 Technologie zum Betrieb von Desktop-PCs und Notebooks realisiert. Ein Merkmal des AMD Athlon 64 Prozessors ist der skalierbare Hochgeschwindigkeits-Systembus, der die HyperTransport Technologie nutzt. Damit wird die Gesamtleistung des PCSystems erhöht, indem I/O-Engpässe beseitigt, Bandbreiten gesteigert und Latenzen reduziert werden. Der AMD Athlon 64 Prozessor enthält einen integrierten Speicher-Controller, der die Leistung erhöht, indem er den Prozessor direkt mit dem Speicher verbindet und damit die Speicher-Latenz entscheidend senkt..."

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!