NV30 bereits mit DDR-II ausgestattet?


Erschienen: 21.10.2002, 06:30 Uhr, Quelle: ComputerBase, Autor: Patrick von Brunn

Je näher der Launch des neuen Grafikchips von Entwickler Nvidia kommt, desto mehr Gerüchte bzw. Neuigkeiten über den NV30 werden bekannt. Der Großteil dieser Nachrichten stammt von The Inquirer, wie auch in diesem Fall...

Wie wir bereits vor etwa einem Monat berichteten, soll der GeForce 4 Nachfolger nur über ein 128 Bit Speicher-Interface verfügen. Dies scheint sich auch nach neusten Gerüchten nicht geändert zu haben. Um ATI´s Radeon 9700 Pro allerdings noch Paroli bieten zu können, baut Nvidia nun anscheinend auf den neuen DDR-II-Standard. Dieser soll die Bandbreite, aufgrund der höheren Taktmöglichkeiten, in neue Höhen beschleunigen. Wer nun denkt, dass Nvidia sich hier mit 700 oder 800 MHz Speichertakt zufrieden gibt, wird sich täuschen: Neusten Angaben zu Folge, sollen satte 1000 MHz (500 MHz DDR) die nötige Bandbreite liefern...

Obwohl es sich hierbei bisher nur um eine Spekulation handelt, würde sie doch sehr gut in das derzeitige Bild der DDR-II-Speicher passen. Bisher ist praktisch noch kein DDR-II verfügbar. Erst ab Anfang 2003 will Samsung riesige Mengen dieser Chips auf den Markt bringen. Kleinere Mengen bereits noch in diesem Jahr. Dies würde hervorragend zusammenpassen, da der NV30 Launch wahrscheinlich am 18. November diesen Jahres sein wird. Somit könnte Nvidia die neuen Karten noch dieses Jahr in den USA einführen und Anfang nächsten Jahres bei uns in Europa...

Wie eine weitere inoffizielle Quelle berichtet, soll auch die Namensgebung des NV30 geändert werden. GeForce 5 wird er definitiv nicht heisen, sondern einen völlig neuen Namen bekommen...

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!