VIA arbeitet bereits am KT400A?


Erschienen: 17.10.2002, 06:30 Uhr, Quelle: x-bit Labs, Autor: Patrick von Brunn

Wie VIA mittlerweile schon bemerkt hat, wird man mit der Verfügbarkeit der neuen nForce 2 Motherboards nicht mehr der Performance-König im Sockel A Bereich sein. Wie erste Benchmarks und Reviews zeigen, kann der nForce 2 den KT400 klar schlagen. Jetzt muss VIA reagieren, um Marktanteile zu wahren, da bereits in wenigen Wochen die ersten Motherboards mit Nvidia´s neuem Chipsatz erhältlich sein werden...

Bisher sprachen wir im ersten Abschnitt ausschließlich über Spekualtionen, welche sich nun allerdings als richtig herrausstellen: Die Kollegen von T-Break konnten einige interessante Informationen von Hersteller Iwill beziehen, welche über drei neue Mainboard berichten. Nichts besonders, abgesehen davon, dass die Boards auf dem neuen KT400A basieren werden...

Damit dürfte wohl sicher sein, dass es ihn geben wird, obwohl VIA eigentlich schon vor einiger Zeit bekannt gab, dass der KT400 der letzte Sockel A Chipsatz sein wird. Bis wann wir den neuen Chip erwarten dürfen, ist noch unklar. In der aktuellen Roadmap vom 2. diesen Monats, taucht der 400A noch nicht auf...

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!