VIA´s KT400 sorgt für Verwirrung


Erschienen: 18.10.2002, 06:30 Uhr, Quelle: Planet 3DNow!, Autor: Patrick von Brunn

Hersteller VIA sorgt mit dem hauseigenen KT400 weiterhin für Verwirrung. In etwa 1-2 Monaten wird es insgesamt vier verschiedene "Varianten" des KT400 auf dem Markt geben, was doch einige Unklarheiten erweckt. Hier die vier verschiedenen Chips im Überblick...

Da wäre zum einen der originale KT400 Chip, welcher bereits vor einigen Wochen vorgestellt wurde (News). Einzige Veränderungen im Vergleich zum KT333 sind der AGP 8x Support und der verbesserte V-Link. DDR400 läuft nur inoffiziell auf VIA KT400 Platinen...

Aufgrund des neuen und angeblich auch besseren KT400, stellte man die Produktion des KT333 ein und die Hersteller konnten keine 333er Boards mehr herstellen, obwohl eine riesige Nachfrage da war / ist. Kurzer Hand, speckte VIA den KT400 ab (kein AGP 8x) und nannte ihn KT333CF, um die Chips liefern zu können (News)...

Die dritte Variante des KT400, ist eine "Revision B", welche mit einem neuen Stepping ausgestattet ist (News). Wie The Inquirer berichtet, sollen aufgrund des neuen Steppings mehr als 500 Punkte mehr bei 3D Mark 2001SE erreicht werden (im Vergleich zum KT400 mit altem Stepping). Allerdings wird der bessere Chip nicht extra gekennzeichnet, sondern fliest einfach in die Produktion ein. Es ist also mehr oder weniger Zufall wenn man einen neuen bekommt...

Und zum Schluss noch der vierte im Bunde, welcher dann der KT400A sein wird (News / News). Unter anderem soll der Chip über ein neues Stepping, offiziellen DDR400 Support und eventuell noch einige andere Veränderungen verfügen. Ende November bzw. Anfang Dezember soll der KT400A fertiggestellt und erste Samples verschickt sein...

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!