Wieder ein Umsatzrückgang bei AMD


Erschienen: 07.10.2002, 06:30 Uhr, Quelle: AMD, Autor: Steven Damm

Leider musste der AMD Vorstand wieder einen Umsatzrückgang verzeichnen. Dies geschieht in diesem Jahr schon zu wiederholten Male. In diesem Fall für das 3. Quartal 2002.

Zitat: Sunnyvale, CA -- October 02, 2002 -- AMD gab heute bekannt, dass der Umsatz für das dritte Quartal, das am 29. September 2002 endet, etwa $ 500 Mio betragen wird. Das Unternehmen hatte für das dritte Quartal eine leichte Umsatzsteigerung im Vergleich zum Umsatz des zweiten Quartals in Höhe von $ 600 Mio erwartet. Angesichts des Umsatzrückgangs erwartet AMD einen erheblichen operativen Verlust für das dritte Quartal. „Während sich unser Flash Memory Geschäft erholt und wir über zwei Quartale in Folge unsere Umsätze steigern konnten, wirkt sich der nach wie vor schwache Markt für Personal Computer auf AMD negativ aus,“ sagte Robert J. Rivet, Chief Financial Officer von AMD. „Da im dritten Quartal keinerlei Anstieg der PC Nachfrage in Sicht war, haben wir unser Augenmerk vermehrt darauf gerichtet, unsere Bestände an Prozessoren in der Handelskette zu reduzieren. Unsere umfangreichen Aktivitäten zur Reduktion der Lagerbestände und die Anpassung an aktuelle Marktbedingungen hatten einen deutlich negativen Effekt auf unsere Umsätze sowohl in Stückzahlen als auch in Erträgen und durchschnittlichen Preisen (ASPs). Im vierten Quartal sind AMD und seine Kunden in einer wesentlich besseren Ausgangssituation, um von der erwartungsgemäß starken Nachfrage in dieser Jahreszeit zu profitieren.“

Demnach ist auch die Aktie stark gesunken, sodass diese am Freitag mit einem Kurs von 3,80 Euro an der Börse gehandelt wurde. Dies ist der niedrigste Stand seit 10 Jahren.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!