Longhorn auf 2008 verschoben?


Erschienen: 23.12.2003, 06:30 Uhr, Quelle: WinFuture, Autor: Christoph Buhtz

Man weis es nicht, ob man es als gute oder schlechte Nachricht interpretieren soll. Angeblich könnte Microsofts Windows Longhorn auf das Jahr 2008 verschoben werden. Diese Meinung vertritt nämlich das Marktforschungsunternehmen Gartner im Gegensatz zu Microsoft, die das Jahr 2004 für die Markteinführung ins Auge gefasst haben. Nach Gartners Bericht soll also Longhorn nicht vor 2006-2008 in den Regalen zu finden sein.

Die Gründe dafür könnten einfach sein, denn das völlig neue Windows-System mit all seinen neuen Funktionen braucht auch seine Entwicklungszeit.

Die neusten Errungenschafften haben wir kurz aufgelistet:
  • Vektor-Grafik-Layer (wie auch von MacOS bekannt)
  • Neue integrierte Datenbank im Filesystem
  • Besserer Treibersupport und Unterstützung
  • Weniger Anfälligkeiten gegen Viren
  • Neue Benutzeroberfläche "Aero"
  • Allgemein mehr Stabilität und Performance

Die bisher wohl meiste umstrittenste Neuerung ist "NGSCB". Dieses neue Sicherheitssystem soll die Daten der Benutzer schützen, indem die Daten nur einem bestimmten PC zugeordnet werden. Ob aber die Vermutung, dass Longhorn auf 2008 verschoben wird stimmt kann man noch nicht sagen. Microsoft hat hierzu auch noch keine Statement abgegeben.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!