AMD präsentiert offiziell den Athlon XP 3000+


Erschienen: 10.02.2003, 06:30 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

Nach mehreren Meldungen und Spekulationen der vergangenen Wochen und Monaten, hat ihn AMD heute nun offiziell vorgestellt, den Athlon XP 3000+. Neu ist nicht nur das P-Rating der CPU, sondern auch der neue Kern, der sich nun nicht mehr Palomino oder Throughbred (A/B) nennt, sondern Barton. AMD spricht sogar vom "derzeit leistungsstärksten Desktop-Prozessor". Ob dies der Wahrheit entspricht, werden die ersten Tests zeigen. Hier die offizielle Pressemitteilung von AMD Deutschland...

"Sunnyvale, CA, 10. Februar 2003. AMD (NYSE: AMD) stellte heute den AMD Athlon™ XP 3000+ vor - den leistungsstärksten Desktop- Prozessor der Welt. Der AMD Athlon XP Prozessor 3000+ verfügt über einen erweiterten integrierten Zwischenspeicher (Cache) und übertrifft die Ergebnisse vergleichbarer PC-Prozessoren bei einer Anzahl wichtiger Software-Benchmarks um bis zu 17 Prozent.

In Europa sind Systeme mit dem AMD Athlon XP Prozessor 3000+ ab sofort bei NEC-CI und bei Maxdata AG erhältlich. Weitere Computerhersteller werden in Kürze folgen.

“AMD setzt Maßstäbe für den Markt der Desktop-Prozessoren, da es unübertroffene Anwendungsleistung sowohl für Geschäfts- als auch für Privatanwender liefert“, sagte Rob Herb, AMDs Executive Vice President und Chief Sales & Marketing Officer. „Wir konzentrieren uns darauf, auf die Leistungsanforderungen unserer Kunden mit den bestmöglichen Produkten zu reagieren.“

Der AMD Athlon XP Prozessor 3000+ besitzt insgesamt 640 KByte integrierten Zwischenspeicher (L1- und L2-Cache). Das sind nahezu 70 Prozent mehr als bei vorangegangenen AMD Athlon XP Prozessoren. AMD nimmt damit eine Spitzenposition bei Desktop-Prozessoren ein. Durch den vergrößerten Zwischenspeicher können mehr Informationen prozessornah gespeichert werden, was wiederum zu einer Leistungssteigerung bei Softwareanwendungen, wie zum Beispiel Digital Content Creation, 3-D Spielen, Media-Encoding und der Büroproduktivität führt.

“Die Anwender sollten wissen, dass zur Bewertung der PC-Leistung die Frequenz des Prozessors allein nicht ausreicht,” so Kevin Krewell, Senior Analyst des Microprocessor Report. “Heutzutage können PCProzessoren eine Leistungssteigerung durch Weiterentwicklungen ihrer Architektur, wie zum Beispiel vergrößerte Zwischenspeicher und erhöhte Busgeschwindigkeiten, realisieren. Entscheidend ist die Gesamtleistung eines Systems – darauf sollten die Verbraucher bei ihrer Kaufentscheidung achten.”

Die Industrie unterstützt den AMD Athlon XP Prozessor 3000+

“Packard Bell, die Consumer-Division von NEC Computers International und einer von Europas führenden PC-Herstellern, freut sich, seine Produktpalette um den AMD Athlon XP Prozessor 3000+ erweitern zu können. Damit bietet es seinen Kunden die ganze Bandbreite vorhandener Lösungen an”, sagte Aymar de Lencquesaing, Vice President, Sales und Marketing der Consumer Division von NEC Computers International.

“ATIs Anstrengungen sind auf Spitzenleistungen in der Graphik- Technologie und die Schaffung ultimativer visueller Erlebnisse gerichtet”, sagte Rick Bergman, Senior Vice President, Marketing und General Manager, Desktop bei ATI Technologies Inc. “Durch die Markteinführung des AMD Athlon XP Prozessor 3000+ mit vergrößertem Zwischenspeicher zeigt AMD, dass es sich dem gleichen Ziel verpflichtet hat. RADEON 9700 PRO, die weltweit erste und höchstentwickelte Virtual Processing Unit (VPU), ermöglicht in Kombination mit dem AMD Athlon XP Prozessor 3000+ ein unglaublich lebendiges und realistisches Spielerlebnis.”

“AMDs neuester Desktop PC Prozessor, der AMD Athlon XP Prozessor 3000+, wird im Maxdata Fortune 5000 PC eingesetzt, der ab sofort verfügbar ist“, so Oliver Barz, International Product Manager für Maxdata PCs. „Der zusätzliche schnelle Zwischenspeicher des neuen AMD Athlon XP Prozessors bedeutet für uns, dass wir noch besser auf die Nachfrage unserer Kunden nach höherer Leistungsfähigkeit und Produktivität eingehen können, so dass sie ihre Aufgaben schneller und effektiver erledigen können.“

Verfügbarkeit

In Europa sind Systeme mit dem AMD Athlon XP Prozessor 3000+ ab sofort bei NEC-CI sowie Maxdata AG erhältlich. Weitere Computerhersteller weltweit werden in Kürze Systeme mit diesem Prozessor anbieten.

Preise

Der AMD Athlon XP Prozessor 3000+ kostet bei einer Abnahme von 1000 Stück $588. Weitere Preisinformationen erhalten Sie unter: http://www.amd.de/preise"

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!