Auch für Mac-Spieler heißt es jetzt: "Feel the Force"


Erschienen: 29.01.2003, 06:30 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

Neues Mac OS X Betriebssystem unterstützt Force-Feedback-Spielsteuerungen von Logitech. Durch Force Feedback erreicht das Spielerlebnis für den Anwender ein höheres Maß an Wirklichkeitsnähe und Intensität", so Fred Swan, Director of Marketing bei Logitech. Mehr Informationen entnehmen sie der angehängten Pressemitteilung...

"München, 29. Januar 2003 – Ab sofort werden die mit Force Feedback ausgestatteten Joysticks und Lenkräder sowie die mit Vibration Feedback versehenen Gamepads von Logitech erstmalig durch das Betriebssystem Mac OS X 10.2.3 unterstützt. Auf diese Weise erhalten Mac-Spiele durch die Einbeziehung des Tastsinnes eine völlig neue Dimension.

"Durch Force Feedback erreicht das Spielerlebnis für den Anwender ein höheres Maß an Wirklichkeitsnähe und Intensität", so Fred Swan, Director of Marketing bei Logitechs Interactive Entertainment Division. "Da Apple-Entwickler in ihren Titeln diese Technologie nunmehr unterstützen, bekommen nun auch Mac-Enthusiasten die Gelegenheit, jede Kollision, Unebenheit, Drehung und Kurve des jeweiligen Spiels hautnah zu spüren."

Die Macintosh-Plattform unterstützt folgende Logitech-Produkte:

  • die Rennlenkräder Logitech® MOMO® und WingMan® FormulaTM Force GP
  • die Gamepads WingMan® RumblePadTM und WingMan® Cordless RumblePadTM
  • die Joysticks WingMan® Strike ForceTM 3D und WingMan® ForceTM 3D
Die ersten Spiele, die eine Unterstützung für Force Feedback bieten, sind

  • NASCAR Racing 2002 Season von Aspyr Media und
  • F1 Championship Season 2000 von Feral Interactive

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!