Intel im Jahr 2005: Nehalem mit 10,2 GHz


Erschienen: 29.01.2003, 06:30 Uhr, Quelle: The Inquirer, Autor: Patrick von Brunn

Die Kollegen von The Inquirer konnten wieder neue Informationen zu den kommenden Prozessoren von Entwickler Intel ergattern und diese auf ihrer Seite publizieren. Falls diese Angaben richtig sind, werden wir bis zum Jahr 2005 drei verschiedene Prozessor-Kerne für den Pentium zu sehen bekommen. Bereits Ende diesen Jahres wird der erste das Licht der Welt erblicken...

Prescott wird der Name des neuen Kerns sein, der in 0,09 µm gefertigt sein und dementsprechend hohe Taktraten erlauben wird. Die maximale Chip-Frequenz soll nach Angaben von The Inquirer bei 5,2 GHz liegen und der Front Side Bus satte 800 MHz betragen. Ende 2004 wird dann bereits der so genannte Tejas-Kern kommen und noch höhere Taktraten erlauben. Wie der Prescott, wird auch dieser in 0,09 µm gefertigt werden. Der FSB wird dann schon bei 1066 MHz liegen. Den Pentium Tejas werden wir mit maximal 9,2 GHz kaufen können. Das Limit der 10 GHz wird dann der Nehalem durchstoßen und mit Frequenzen über 10 GHz aufwarten können. Der FSB soll Ende 2005 bereits bei 1,2 GHz angelangt sein. Bis dahin wird noch einige Zeit vergehen und auch noch einige Änderungen auf uns bzw. auf Intel zukommen...

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!