VIA bringt die siebte Generation des Nehemiah CPU Core


Erschienen: 22.01.2003, 06:30 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

VIA bringt die siebte Generation des Nehemiah CPU Core, dem ersten x86 Prozessor mit eingebetten Sicherheitsfunktionen auf den Markt. Die neue Generation von VIA C3 Prozessoren kombiniert die integrierte PadLock Data Encryption Engine mit einer Fülle von leistungssteigernden Funktionen und wird somit zur idealen nativen x86 Plattform für Home Entertainment Systeme. Genaueres erfahren sie in der folgenden Pressemitteilung...

"Taipei, Taiwan, 22. Januar 2003 - VIA Technologies, Inc, ein führender Pionier und Entwickler von Silicon Chip Technologien und PC Plattform Lösungen, stellte heute die nächste Generation der C3™ Prozessoren mit ‘Nehemiah’ Kern vor. Durch die leistungsfähige PadLock™ Data Encryption Engine ist dieser C3™ der erste native x86 Prozessor mit eingebetteten Sicherheitsfunktionen, der erhöhte Sicherheit für sensible Daten bietet.

Der neue Prozessor ist ab sofort mit 1 GHz Taktfrequenz erhältlich und basiert auf der neuartigen CoolStream™ Prozessor Architektur. Dank dieser Bauweise liefert der C3™ die nötige Performance auch bei anspruchsvollen Digital Media Anwendungen, ist aber trotzdem sehr sparsam im Stromverbrauch und Wärmeabgabe.

„Die Einführung der siebten Generation des VIA C3 Prozessors baut unsere Führung im Bereich der Neuentwicklung von leisen, kleinen Formfaktor Systemen für den Lifestyle und Home Entertainment Bereich weiter aus,“ kommentierte Paul Hsu, Executive Assistant to the President und Head of VIA CPU Business Unit. „Die Integration von Sicherheitsfunktionen in dem Prozessor stellt eine stabile und kosteneffiziente Lösung für den Schutz sensibler Daten der Anwender aus verschiedensten Bereichen dar.“

PadLock™ Data Encryption Engine

Die PadLock Data Encryption Engine ist in dem neuen VIA C3 Prozessor integriert, um besseren Datenschutz, Funktionseignung und Authentizität von elektronischen Daten in Computern zu speichern oder über Netzwerk und Internet zu übertragen. Die PadLock Engine ermöglicht neue Sicherheitsanwendungen zu denen auch die hochleistende Datenverschlüsselung und sichere Online Transaktionen gehören.

Im Herzstück der PadLock Engine steht ein Random Number Generator (RNG), der das zufällige elektrische Rauschen des Chips nutzt, um sichere Zufallszahlen zu erstellen. Durch einen neuen x86 Befehl wird ein direkter Zugriff auf diese Funktion auf Softwareebene geschaffen. Entwickler erhalten Zufallszahlen direkt von der Hardware ohne Aufwendung von separaten Softwaretreibern. Diese Ausführung ist eine effizientere und sichere Lösung als kombinierte Hardware/Software RNG Architekturen. Der RNG umfasst mehrere Betriebsmodi und bietet Leistungen von 750000 Bits/Sekunde bis zu 6 Millionen Bits/Sekunde.

„VIAs Einbindung einer hardwareseitigen Random Number Source auf dem Prozessor Die ist besonders für Entwickler interessant, da es eine einfache und effektive Methode darstellt, zuverlässige Zufallszahlen zu erhalten. Dies ist insbesondere für Sicherheits- und kryptopraphische Anwendungen äußerst wichtig, da es schwierig ist, Zufallszahlen in adäquater Qualität zu generieren,“ sagte Paul Kocher, President of Cryptography Research, Inc. und Co-inventor von SSL 3.0. „Ich bin von diesem Vorteil für Anwendungen wie Secure Web, Web Browsing, Kryptographische Key Generierung überzeugt, da alle diese Anwendungen eine zuverlässige Zufallszahlen benötigen.“

CoolStream™ Architektur

Der neue VIA C3 Prozessor basiert auf der fortgeschrittenen CoolStream Architektur und weist ein sehr effizientes Design auf. Gekoppelt mit dem VIA Apollo CLE266 Chipsatz bietet er in Mainstream Anwendungen eine 20prozentige Leistungssteigerung als der jetzige VIA C3 Prozessor. In 3D Grafikanwendungen ist ein 73prozentiger Leistungsgewinn zu vermerken. Dabei verzichtet der Prozessor nicht auf die Vorzüge von stromsparenden Technologie mit minimalem Wärmeaustausch.

Neue Leistungsmerkmale beinhalten Support für 1 GHz Taktraten und darüber hinaus, vier neue Pipeline Stages, SSE Multimediaanweisungen, StepAhead™ Advanced Branch Prediction, einen effizienten und erweiterten 64 KB Full Speed Exclusive L2 Cache mit 16-Wege Assoziativität und einer Full Speed FPU.

Der maximale Stromverbrauch bei 1 GHz liegt bei etwas mehr als 10 Watt, dabei bleibt der Prozessor kühl und weist einen sehr geringen Stromverbrauch auf. Damit ist der Prozessor ideal für eine Reihe von kleinen Formfaktorgeräten und bietet darüber hinaus geräuscharme Systemdesign Anwendungen, die für die neue Generation von digitalen Medien Unterhaltungsgeräten daheim notwendig sind..."

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!