Windows XP Aktivierung enträtselt!


Erschienen: 29.07.2003, 06:30 Uhr, Quelle: Planet 3DNow!, Autor: Christoph Buhtz

Jeder hat sich bisher gefragt, was sich während der Aktivierung von Windows XP hinter den verschlüsselten Datenpakten verbirgt. Nun endlich haben die Experten von Tecchannel, die seit Sommer 2001 an diesem Problem saßen des Rätsels Lösung gefunden!

Bei der Aktivierung per Internet wird nicht viel mehr übertragen als per Telefon:
  • Produkt-ID: Wird aus dem Product-Key erstellt und es werden keine persönlichen Daten übermittelt
  • Spracheinstellung: Wie der Name schon sagt wird Microsoft nur mitgeteilt in welcher Sprache Sie XP benutzen und in welchem Land
  • Produkt-Code: Teile der Produkt-ID, wieder keine pers. Informationen
  • Hardware-Hash: Wert, der Microsoft zeigt auf welcher Hardware XP läuft,aber keine Rückschlüsse auf genaue Systemkonfiguration zulässt
  • WPA.DBL: Zeigt an ob es eventuelle vorherige Aktivierungen gab
  • Produkt-Key: Von Microsoft erstellt und auf die CD geklebt – somit ebenfalls unbedenklich

Allerdings werden immer noch "leere Datenblöcke" verschickt, deren Funktion noch unbekannt ist. Diese wird sich Microsoft eventuell in den zukünftigen Service Packs zu Nutze machen!

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!