ATi plant für den Angriff mit dem R420


Erschienen: 15.06.2003, 06:30 Uhr, Quelle: x-bit labs, Autor: Patrick von Brunn

Nachdem wir bereits vor knapp einer Woche vom Nvidia NV40 berichtet haben (News), tauchen nun auch die ersten Informationen zum R420 von Entwickler ATi auf, welcher der direkte Konkurrent zum Nvidia NV40 werden soll. Eine Präsentation des neuen R420 (Radeon 10000?) ist für den kommenden November geplant. Hier könnte ATi die Comdex Fall 2003 als Plattform für die Vorstellung nutzen...

Der unter dem Codenamen Loki entwickelte Chip soll über 110 bis 150 Millionen Transistoren verfügen und unter anderem Pixel Shader 3.0 und Vertex Shader 3.0 unterstützen. Bei der Anzahl der Transistoren spalten sich jedoch die Meinungen: Wollen ATi-nahe Quellen erfahren haben, dass der R420 auf über 110 bis 150 Millionen Transistoren basiert, spricht ATi selbst von etwa 200 Millionen. Über den verbauten Speicher ist man sich ebenfalls noch nicht ganz schlüssig, jedoch geht man von DDR-II bzw. GDDR3 aus...

Schon beim NV40 kamen viele Spekulationen über die Bau- bzw. Steckform der kommenden Karten auf. Wie nun offensichtlich feststeht, werden alle Karten über den neuen PCI Express Anschluss verfügen, jedoch via Adapter auch an einem AGP-Port betreibbar sein. Geschwindigkeitsverluste sollen durch den Einsatz des Adapters jedoch nicht entstehen...

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!