Intel Canterwood: Informationen zu den ersten Motherboards


Erschienen: 03.03.2003, 06:30 Uhr, Quelle: x-bit labs, Autor: Patrick von Brunn

Zwar ist der Launch des i857P (Codename: Canterwood) erst für Mitte April geplant, doch tauchen nun bereits erste Details zu späteren Motherboards auf. Neben den bereits vorhin erwähnten Details zu FIC´s VW11, welches auf dem Canterwood basieren wird, tauchen auf x-bit labs nun auch Informationen zum Asus P4C800 auf. Hier ein kleiner Überblick zur Asus Platine...

Asus P4C800


  • Sockel 478 für Pentium IV bzw. Celeron mit 400/533/800 MHz QPB. Maximal 3,6 GHz Takt
  • HyperThreading-Support
  • i875P Chipsatz mit Canterwood MCH und ICH5R I/O-Controller
  • 4 DIMM Sockel für bis zu 4 GB PC2100, PC2700 oder PC3200 DDR SDRAM. Dual-Channel Support
  • 5 PCI Slots und 1 AGP Pro 8x Slot
  • Dual-Channel ATA-100/66/33 Controller
  • Serial ATA-150/ATA-133 Controller von Promise
  • Bis zu 8 USB 2.0 Ports
  • FireWire (IEEE1394) Support
  • 10/100/1000 MBit/sec Ethernet Adapter von Broadcom
  • 6-Kanal Audio onBoard
  • Overclocking-Features
  • ATX Form Faktor
FIC VW11

  • Sockel 478 für Pentium IV bzw. Celeron mit 400/533/800 MHz QPB. Maximal 3,6 GHz Takt
  • HyperThreading-Support
  • i875P Chipsatz mit Canterwood MCH und ICH5R I/O-Controller
  • 4 DIMM Sockel für bis zu 4 GB PC2100, PC2700 oder PC3200 DDR SDRAM. Dual-Channel Support
  • 5 PCI Slots und 1 AGP Pro 8x Slot
  • Dual-Channel ATA-100/66/33 Controller
  • Raid onBoard (0,1 und 0+1)
  • Bis zu 8 USB 2.0 Ports
  • FireWire (IEEE1394) Support
  • 10/100/1000 MBit/sec Ethernet Adapter
  • 6-Kanal Audio onBoard
  • ATX Form Faktor

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!