Sony mit neuem Personal Storage Produkt


Erschienen: 04.03.2003, 06:30 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

Sony stellt "Mini" Micro Vault mit Cradle als jüngstes Mitglied seiner Personal Storage-Produktfamilie vor. Erhältlich in drei Versionen (64, 128, 256 MB), kommt der Micro Vault mit einer kompakten USB 2.0-Dockingstation (Cradle), mit welcher der neue "Mini" Micro Vault bequem an Notebooks als auch an Desktop-PCs anschließbar ist. Hier die offizielle Pressemitteilung von Sony Deutschland...

"München/Paris, 4. März 2003 – Sony Business Europe´s Recording Media & Energy (RME) Division kündigt den "Mini" Micro Vault als neues USB-Speichermedium an. Das jüngste Mitglied der "Personal Storage"-Produktfamilie fügt sich mit seinem attraktiven neuen Design nahtlos in die umfangreiche Palette der innovativen Speichermedien von Sony ein und ist noch kleiner geworden. Durch die mitgelieferte, kompakte USB2.0-Dockingstation ("Cradle") ist der neue "Mini" Micro Vault bequem sowohl an Notebooks als auch an Desktop-PCs anschließbar.

Der neue "Mini" Micro Vault wird mit Speicherkapazitäten von 64, 128 und 256 MB erhältlich sein und ermöglicht aufgrund der USB2.0-Schnittstelle einen schnellen Datentransfer. Als neues Zubehör wird eine kompakte Dockingstation mitgeliefert, dir neben die Tastatur gestellt und über ein Kabel an die USB-Schnittstelle des Computers angeschlossen werden kann. Auf diese Weise wird auch dann eine komfortable Nutzung des Micro Vault sichergestellt, wenn die USB-Schnittstelle des Desktop-PCs schwer zugänglich ist. Laptop-Benutzer können den "Mini" Micro Vault direkt an die USB-Schnittstelle ihres Notebooks anschließen.

"Die bisherigen Speichergeräte unserer Personal Storage-Produktpalette wurden von Laptop-Usern sowohl in der Geschäftswelt als auch im Consumer-Bereich äußerst positiv aufgenommen. Mit dem neuen "Mini" wird Sony diesen Erfolg fortsetzen. Da zum Lieferumfang ein Cradle gehört, wird dieses neue Speichermedium auch vermehrt Kunden ansprechen, die mit Desktop-PCs arbeiten. Die Anwender werden von diesem kleinen Datenspeicher profitieren, da er die Benutzerfreundlichkeit einer herkömmlichen Diskette mit einer viel höheren Kapazität und zusätzlicher Funktionalität verbindet", erläuterte Olivier Schwartz, European DVD & New Media Product Manager bei Sony RME.

Beim Speichern von Daten und beim Datentransfer zeichnen sich alle Produkte der Micro Vault-Palette durch Plug&Play-Fähigkeit aus. Darüber hinaus stattet Sony den neuen "Mini" Micro Vault mit einem neuen und benutzerfreundlichen Softwarepaket aus, das die umfangreichen Anwendungsmöglichkeiten des innovativen Produktes eindrucksvoll zeigt:

  • Password Lock für den Zugriffsschutz beliebiger Bereiche des Speichermediums.
  • AutoZip zum packen und entpacken von Dateien in einem speziellen Verzeichnis.
  • PC Lock zur Sperrung des PCs für einen bestimmten Zeitraum.
  • Auto Login zur automatischen Speicherung von Website IDs und Kennwörtern.

Aufgrund der USB2.0-Schnittstelle wird der Micro Vault unter Windows® 2000, Me, XP und Mac O.S. 9.0 (oder höher) ohne zusätzliche Softwaretreiber unterstützt. Für Windows® 98 und 98SE werden Treiber auf einer CD-ROM mitgeliefert. Darüber hinaus können die Treiber auch aus dem Internet geladen werden: http://www.sony.net/Products/Microvault/3-1b.html.

Der USB2.0 Hi-Speed-Modus wurde von Microsoft für Windows 98, 98SE und Me nicht zertifiziert und wird von Mac OS nicht unterstützt. Das Gerät kann jedoch unter diesen Betriebssystemen im langsameren USB1.1-Modus betrieben werden. Der USB2.0-Modus ist nur beim Anschluß an Computer verfügbar, die USB2.0 bzw. USB2.0 Karten unterstützen.

Der "Mini" Micro Vault wird ab dem zweiten Quartal des Kalenderjahrs 2003 verfügbar sein..."

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!