AMD arbeitet an fälschungssicheren Prozessoren


Erschienen: 04.05.2003, 06:30 Uhr, Quelle: Hard Tecs 4U, Autor: Patrick von Brunn

Hersteller AMD muss bereits mit den ersten Fälscherbanden kämpfen, die das gute Overclocking-Potential der Thoroughbred B Prozessoren gnadenlos ausnutzen. Gerade in Ost-Europa, Russland und Asien sind bereits die ersten gefälschten Prozessoren unterwegs, die aufgrund des hohen Potentials mit Hilfe der Brücken gelockt werden und anschließend die OPN geändert wird...

Dem will AMD nun ein Ende bereiten und arbeitet bereits mit Hochdruck an fälschungssicheren Athlon XP Prozessoren. Der Schutz ist recht einfach aber wirkungsvoll: Die L-Brücken werden unter der Package-Schicht unter gebracht und liegen somit nicht frei. Wie weit dieser Schutz auch für den "ehrlichen" Overclocker zu spüren sein wird, ist momentan noch nicht bekannt. Man kann jedoch davon ausgehen, dass sich die L-Brücken wieder mit einigen Hilfsmitteln ändern lassen oder das Overclocken wieder mit Hilfe des Motherboards geschieht...

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!