Deutsche Telekom macht wieder Gewinn


Erschienen: 15.05.2003, 06:30 Uhr, Quelle: HardwareLabs, Autor: Steven Damm

Die Deutsche Telekom hat im ersten Quartal 2003 wieder einen Nettogewinn verzeichnen können. Dies war ja nicht so selbstverständlich wie man meinen könnte, da die Telekom ja letztes Jahr durch Firmenwertabschreibungen knapp 25 Milliarden Euro Verlust gemacht hatte. Nun konnte der Konzern einen Nettogewinn von 100 Millionen Euro verbuchen.

Ersten Schätzungen vor einem Vierteljahr haben Analysten noch mit einem Verlust von rund 549 Millionen Euro gerechnet. Auch in anderen Bereichen übertraf die Telekom die Erwartungen der Marktforscher.

Die Deutsche Telekom bekräftigte ihr Ziel, bis Jahresende die Verschuldung durch Kosteneinsparungen und Beteiligungserlöse auf knapp 50 bis rund 53 Milliarden Euro zu senken. Diese Spanne würde einer Verschuldung von maximal dem dreifachen des operativen Ergebnisses entsprechen. Das Erreichen dieser seit der zweiten Jahreshälfte 2002 angestrebten Schulden-Obergrenze dürfte die Telekom vor erneuten Herabstufungen bei der Bonität bewahren.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!